Home / Nachwuchs / U15 Junioren / Spiel erst in der Schlußphase verloren

Spiel erst in der Schlußphase verloren

In Leipzig unterlagen unsere U15 Junioren am vergangenen Sonntag gegen den UHC Döbeln mit 7:2. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen. Erst gegen Ende der Partie schoss sich Döbeln auf die Siegerstraße.

(mv) Am vergangenen Sonntag stand für unsere U15 Junioren der nächste Großfeld-Spieltag auf dem Programm. In Leipzig trafen die Nachwuchsteufel auf den Zweitplatzierten UHC Döbeln. Über weitere Strecken hielten unsere Nachwuchs-Cracks gut mit. Erst gegen Ende der Partie schossen sich die Döbelner endgültig auf die Siegerstraße.

Im ersten Drittel ging der UHC Döbeln zunächst mit 2:0 in Führung. Gegen Ende dieses Abschnittes verkürzte Tom Niederlein mit einem Distanzschuss zum 2:1. Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams ins zweite Drittel. Hier war das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Erst 14 Sekunden vor der zweiten Drittelpause gelang dem UHC Döbeln die 3:1 Führung.

Zu Beginn des Schlussdrittels verkürzte Julian Willingmann zum 3:2. In den letzten acht Minuten dieser Partie erhöhten die Döbelner ein wenig das Tempo und entschieden das Spiel schließlich mit 7:2 zu ihren Gunsten. Dennoch überzeugte der teuflische Nachwuchs mit einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung, die aktuell den Rang fünften Tabellenrang bedeutet.

Mit drei Spielen weniger als die verbleibenden Konkurrenz bleiben unsere U15 Junioren dennoch in Reichweite auf einen Playoff-Platz. Nun heißt es, sich konzentriert auf die nächsten Spiele vorzubereiten und den Einzug in die Playoffs perfekt zu machen.

Für unsere U15 Junioren spielten: Rino Winkler (Tor), Sean Barner, Lukas Berg, Florian Hellmund, Michel Himmler, Tom Niederlein, Max Riechel, Christopher Suske, Franz Werner, Julian Willingmann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.