Home / Herren / Gastspiel in der Bundeshauptstadt

Gastspiel in der Bundeshauptstadt

Die Red Devils vom WSV Rot-Weiß gastieren am Sonntag zum Bundesliga-Auswärtsspiel bei BAT Berlin. Zwei Spieltage vor Ablauf der regulären Saison stehen die Harzer Floorballer bereits als Tabellendritter fest. Es wird sich also unabhängig vom Ausgang der letzten beiden Pflichtspiele für die Wernigeröder an der Tabellensituation nichts mehr ändern. Vielmehr geht es jetzt in den beiden Partien gegen BAT Berlin und beim Heimspiel am 3. März gegen die Floor Fighters Chemnitz darum, die Mannschaft auf die anschließenden Meisterschafts-Playoffs einzustimmen und vorzubereiten. Hierbei könnten vor allem die Nachwuchsspieler noch einmal die Chance bekommen, wichtige Spielpraxis zu sammeln und sich für die finalen Saisonspiele zu empfehlen. Unter diesem Aspekt ist das Ergebnis am Ende eher nebensächlich. Natürlich wollen die Harzer Floorballer die Punkte nicht einfach so herschenken, sondern aus den letzten beiden Spielen noch zwei Erfolgserlebnisse mit in die Playoffs nehmen. Das Hinspiel im Oktober des vergangenen Jahres gewannen die Red Devils mit 5:1.

Während die Wernigeröder also recht entspannt in diese Begegnung gehen können, geht es für BAT Berlin um richtig viel. Die Berliner rangieren aktuell auf Platz 6 und kämpfen damit um einen der begehrten Playoff-Plätze (Rang 1 bis 6). Am letzten Spieltag wird für die BAT-Boys gegen Weißenfels sicher nichts zu holen sein, demzufolge ist das Pflichtspiel gegen die Red Devils ein möglicher Playoff-Rettungsanker für das Team aus der Bundeshauptstadt. Und BAT-Boys bräuchten dringend Punkte, denn schließlich kämpfen mit dem ETV Piranhhas Hamburg (18 Punkte), BAT Berlin (17 Punkte), DJK Holzbüttgen (17 Punkte), Blau-Weiß 96 Schenefeld (16 Punkte), dem VfL Red Hocks Kaufering (14 Punkte) und den Floor Fighters Chemnitz (14 Punkte) noch insgesamt sechs Mannschaften um die letzten beiden Playoff-Plätze. Aus Sicht der Red Devils ist aber jetzt schon eines sicher: Die Wernigeröder werden nach den letzten beiden Pflichtspielen der regulären Saison, dem Floorball Final4 am 9./10. März in Leipzig am Wochenende des 16./17. März mit einem Auswärtsspiel gegen den Tabellensechsten in die diesjährigen Playoffs starten. Gegen wen ist noch offen. (mvo)

Paul Sundt (am Ball) will sich mit den Red Devils am Sonntag im Bundesliga-Auswärtsspiel gegen BAT Berlin durchsetzen (Foto: Frank Diesener)

17. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga

Sa, 23.02., 18.00 Uhr: UHC Weißenfels – ETV Piranhhas Hamburg
Sa, 23.02., 18.00 Uhr: VfL Red Hocks Kaufering – DJK Holzbüttgen
Sa, 23.02., 18.00 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – TV Lilienthal
Sa, 24.02., 13.00 Uhr: MFBC Leipzig – Blau-Weiß 96 Schenefeld
Sa, 24.02., 16.00 Uhr: BAT Berlin – Red Devils Wernigerode

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.