Home / Herren / U23 Herren / Heimsieg gegen bissige Grizzly’s

Heimsieg gegen bissige Grizzly’s

Am gestrigen Sonntag konnten die Red Devils U23 ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Das junge und ambitionierte Team konnte gegen die Grizzly’s Salzwedel den ersten Sieg in dieser Saison vor heimischer Kulisse verbuchen. Nebenbei kletterten die Roten Teufel auf Platz 3 der Regionalliga.

(mm) Die teuflischen Hausherren erwarteten ein schweres Spiel und daher sollte konzentrierter und zweikampfstärker agiert werden als noch im Hinspiel. Das erste Drittel war daher geprägt durch abtastenden Spielaufbau beider Mannschaften und dem Lauern auf sich bietende Konter. Beide Teams arbeiteten defensiv sehr wirkungsvoll. Dennoch fiel das 1:0 für die Red Devils durch eine schnell vorgetragenes Kombinationsspiel zwischen Thomas Bothe und Tom Fiedler. Im weiteren Verlauf nutzte ein Salzwedeler Spieler einen Abspielfehler in der Hintermannschaft per Konter zum 1:1-Ausgleich. Ein Penalty zugunsten der Wernigröder führte leider nicht zum Erfolg, doch konnte Paul Buch mit seinem Treffer zum 2:1 für die Führung zur Drittelpause sorgen.

Das Spiel blieb im zweiten Drittel weiterhin stark von Taktik und vorsichtigem Agieren geprägt. Die Roten Teufel blieben in dieser Phase zu passiv, um weitere sich ergebende Konter- und Tormöglichkeiten erfolgreich zu nutzen. Salzwedel schaffte wiederum den Ausgleich zum 2:2, welchen die Wernigeröder durch einen weiteren Treffer von Tom Fiedler beantworteten.

Im dritten Drittel musste nunmehr die Spielentscheidung fallen. Salzwedel erhöhte wie erwartet den Druck, begann seine Schlussoffensive und schuf damit auch wiederum viel Raum für gefährliche Konter der Red Devils, welche eine Unachtsamkeit vor dem Salzwedeler Tor ausnutzen und das Spiel entscheidende 4:2 durch Christopher Suske markieren konnten. Salzwedel gab sich nicht auf und blieb bis zum Spielende gefährlich.
Mehrere Zeitstrafen für die Grizzly’s aus Salzwedel zum Spielende hin führten kurzweilig zu erhitzten Gemütern auf beiden Seiten. Dennoch hatten die Hallenser Schiedsrichter die Partie im Griff.

„Mit diesem Sieg war nicht unbedingt zu rechnen, dennoch zeigte sich das junge Team hoch motiviert und konzentriert“, so das Fazit von Trainer Stefan Liß, und es konnte die Hinspielniederlage überzeugend wett machen. Es war zwar kein schön anzusehendes Spiel, dennoch belohnten sich Roten Teufel durch einsatzfreudiges und konzentriertes Auftreten selbst und fuhren die drei Punkte gegen einen starken Gegner aus Salzwedel ein. Nebenbei rücken die Wernigeröder in der Regionalliga-Tabelle auf den 3. Platz vor.

Red Devils U23: Steven Schmidt, Dominik Domogalla, [C] Marius Mildner, Julia Pradel, Christopher Suske, Carl Schneevoigt, Johannes Könnemund, Julian Willingmann, Julian Bamberg-Siebert, Dominik Albrecht, [T] Jannis Michaelis, Lukas Berg, Thomas Bothe, Florian Hellmund, Tom Fiedler, Paul Buch

Red Devils Wernigerode – Grizzlys Salzwedel (4:2) (2:1|1:1|1:0)

1:0 (05:00) Tom Fiedler (Thomas Bothe)
2:0 (08:06) Paul Buch
2:1 (11:34) Manh Duc Nghiem
2:2 (29:45) Kai Kossack (Manh Duc Nghiem)
3:2 (35:46) Tom Fiedler (Julia Pradel)
4:2 (58:22) Christopher Suske (Paul Buch)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.