Home / Herren / 10:2 Auswärtssieg gegen Dresden

10:2 Auswärtssieg gegen Dresden

Mit 10:2 gewinnen die Red Devils gegen die Unihockey Igels Dresden. Das Beeindruckende: jedes Tor wurde von einem anderen Spieler erzielt. Dies spricht wiederum für eine starke Mannschaftsleistung. Morgen heißt der nächste Gegner Leipzig.

(mv) Mit einem 10:2 Sieg kehren die Red Devils vom Auswärtsspiel aus Dresden zurück. Über weite Strecken waren die Harzer Floorball-Cracks das Spiel bestimmende Team. Bereits in der sechsten Minute eröffnete Tino Weiß mit einem harten Distanzschuss den teuflischen Torreigen. Doch die Eintoreführung hatte bis zur ersten Drittelpause Bestand.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Ralf Lisiecki nach 33 gespielten Sekunden auf 0:2. Zwar verkürzte Dresden postwendend zum 1:2, doch im weiteren Verlauf sorgten Martin Schaberich, Jani Karonen und und Joni Liikanen für die 1:4 Führung. Im letzten Abschnitt verhalfen die Gastgeber mit einem Eigentor zur schnellen 1:5 Führung. In den darauf folgende vier Minuten bauten Aleksi Hänninen und Aku Taira die Führung auf 1:8 aus. Nach dem zweiten Treffer der Igels Dresden knapp acht Minuten vor Spielende machten schließlich Robert Müller und Tommy Löwenberg den souveränen 2:10 Auswärtssieg perfekt.

» Bilder der Partie
» Spiel im Liveticker nachlesen

Unihockey Igels Dresden – Red Devils Wernigerode (2:10) (0:1|1:4|1:5)

0:1 (05:59) Tino Weiß (Ramon Ibold)
0:2 (20:33) Ralf Lisiecki (Joni Liikanen)
1:2 (20:50) Marcel Schulze (Christopher Gruhne)
1:3 (26:29) Martin Schaberich (Tommy Löwenberg)
1:4 (31:08) Jani Karonen (Joni Liikanen)
1:5 (36:29) Joni Liikanen (Aleksi Hänninen)
1:6 (40:26) Eigentor
1:7 (41:33) Aleksi Hänninen (Jani karonen)
1:8 (43:58) Aku Taira
2:8 (52:30) Christopher Gruhne
2:9 (55:18) Robert Müller
2:10 (59:13) Tommy Löwenberg (Martin Schaberich)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.