Home / Nachwuchs / U11 Junioren / PLAY OFFS: U11-Nachwuchs erspielt die Bronzemedaille

PLAY OFFS: U11-Nachwuchs erspielt die Bronzemedaille

Die erste U11 Mannschaft der Red Devils erspielte bei den Playoffs am vergangenen Samstag in Leipzig die Bronzemedaille. Im entscheidenden Spiel um Platz 3 siegten unsere Nachwuchs-Cracks mit 13:3 gegen Weißenfels.

(mv) Am vergangenen Samstag fanden in Leipzig die Playoffs der U11 Regionalliga statt. Für dieses finale Turnier hatten sich die Red Devils mit beiden U11 Mannschaften qualifiziert. Mit zwanzig Spielerinnen und Spielern sowie 25 Fans starteten die Nachwuchsteufel schließlich das Projekt Medaille.

Im Viertelfinale traf die erste teuflische U11 Mannschaft auf die Schakale Schkeuditz. In dieser Partie waren die Wernigeröder spielerisch überlegen, ließen aber aufgrund anfänglicher Nervosität zahlreiche Chancen ungenutzt. Mit einem 4:1 Sieg zogen die Nachwuchsteufel schließlich ins Halbfinale ein.

Die zweite U11 Truppe musste im Viertelfinale gegen den UHC Elster I ran. Die Elsteraner waren zwar körperlich und athletisch deutlich überlegen, aber die Wernigeröder kämpften und stemmten sich mit allen Mitteln und Möglichkeiten gegen eine Niederlage. Am Ende musste sich unsere U11 Mannschaft mit 8:3 geschlagen geben und schied damit aus dem Turnier aus.

Im Playoff-Halbfinale musste dann schließlich auch die erste teuflische U11 Truppe gegen den UHC Elster antreten. Mit zu viel Respekt vor den übergroßen Gegenspielern agierten unsere Spielerinnen und Spieler in den Zweikämpfen zu zaghaft und fanden zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel. Mit einer deutlichen 3:11 Niederlage verabschiedeten sich unsere Nachwuchsteufel ins Spiel um Platz 3.

Im Kampf um Bronze traf unsere U11 Mannschaft auf den Nachwuchs des UHC Sparkasse Weißenfels. Von Beginn an demonstrierten die Wernigeröder, dass sie die Saison auf dem dritten Platz beenden wollen. Mit Spielfreude, schnellen Kombinationen und schönen Abschlüssen schossen sich unsere U11 Nachwuchsteufel mit einem souveränen 13:3 Sieg zur Bronzemedaille.

PLAYOFFS: U11 REGIONALLIGA

VF1 Red Devils Wernigerode I – Schakale Schkeuditz (4:1)
VF2 SV Chemie Genthin – UHC Weißenfels (4:8)
VF3 UHC Elster I – Red Devils Wernigerode II (8:3)
VF4 Löwen Leipzig – Feuerfrösche Großörner (9:5)
HF1 Red Devils Wernigerode I – UHC Elster I (3:11)
HF2 Unihockey Löwen Leipzig – UHC Weißenfels (8:5)
Platz 3 Red Devils Wernigerode 1 – UHC Weißenfels (13:3)
Finale UHC Elster I – Löwen Leipzig (11:2)

Wernigerode I: Pawel Alms, Paul Riechel, Marie Suske, Kay Ecklebe, Friedrich Letztel, Jannes Zilling, Thomas Bothe, Riana Mena König, Georg Schneevoigt, Angelique Puschmann

Wernigerode II: Kai-Dominik Vorbrodt, Sönke von Essen, Simon Ott, Till Treetzen, Tim Wünsche, Cedric Halbauer, Lukas Römer, Jannis Michaelis, Sebastian Mennigke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.