Home / Herren / Drei Red Devils erhalten Einladung zur Nationalmannschaft

Drei Red Devils erhalten Einladung zur Nationalmannschaft

Mit Robert Müller, Peter Müller und Raiko Krüger haben drei Spieler der Red Devils eine Einladung zu einem Trainingslager der Deutschen Nationalmannschaft erhalten. Sollten sich die drei teuflischen Angreifer empfehlen können, winkt ein internationaler Auftritt beim ‚Hasseröder Nationen Cup 2010‘ im April vor heimischer Kulisse.

(mv) Der Trainerstab der Herren Nationalmannschaft gab gestern den Kader für das nächste Sichtungstrainingslager am 6. und 7. Februar 2010 in Halle bekannt. „Im Fokus der Maßnahme des Teams von Nationaltrainer Micael Svensson stehen die Spielentwicklung, Spielverständnisübungen sowie Schuss- und Abschlusssituationen“, so Co-Trainer Andreas Kasche.

Zur Überraschung der Red Devils wurde neben dem aktuellen Nationalspieler Robert Müller auch sein Bruder Peter Müller und Sturmpartner Raiko Krüger zu diesem Sichtungstrainingslager eingeladen. Sollten sich die drei teuflischen Angreifer für das Deutsche Nationalteam empfehlen können, wäre ein internationaler Auftritt mit der Nationalmannschaft im April 2010 vor heimischer Kulisse ein ganz besonderes Highlight.

Nach diesem Trainingslager wird nämlich der Kader für den ‚Hasseröder Nationen Cup 2010‘, welcher vom 23. bis 25. April in Wernigerode stattfindet, bekannt gegeben. Dort bestreitet die Herren Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im Dezember 2010 in Finnland die nächsten Länderspiele. Als Gegner werden Dänemark und Slowenien ins Auge gefasst. Mit einem dritten Gegner ist der Floorball Verband Deutschland (FVD) noch in Verhandlung.

Folgende Spieler wurden nominiert:

Torhüter
Johannes Pauser, SG BA Tempelhof Berlin
Patrick Schmidt, IF Edebäck (SWE)
Janek Kohler, Unihockey Langenthal-Aarwangen (CH)
Stephan Richter, UHC Döbeln

Verteidiger
Mathis Janesch, SFF Bonn
Janik Pfeiffer, Refrath/Bremen
Robert Blanke, UHC Weissenfels
Tim Böttcher, UHC Weissenfels
Leander Stüble, ETV Hamburg
Bastian Müller, ETV Hamburg
Mattias Siede, MFBC Löwen Leipzig
Christian Fritsche, MFBC Löwen Leipzig
Filip Wicher, Salem IBK (SWE)
Daniel Mallwitz, Sköndals IBK (SWE)
Simon Kandziora, SFF Bonn
Joel Gysin, UHCStawi Olten (CH)
Fritz Hermann, ETV Hamburg
Philipp Düsel, Kloten-Bülach Jets (CH)

Center
Martin Brückner, UHC Weissenfels
Peter Dietel, MFBC Löwen Leipzig
Tim Hoidis, MFBC Löwen Leipzig
Sebastian Bernieck, UHC Weissenfels
Rene Radünz, Floor Fighters Chemnitz
Ole Neitz, TV Eiche Horn Bremen
Philip Hühler, UHC LOk Reinach (CH)
Kristian Holtz, Mora (SWE)
Andreas Gahlert, Jona-Uznach Flames (CH)

Forward
Robert Müller, Red Devils Wernigerode
Peter Müller Red Devils Wernigerode
Gunnar Pause, MFBC Löwen Leipzig
Ingmar Penzhorn, SC DHfK Leipzig
Raiko Krüger, Red Devils Wenigerode
Oliver Hoffmann, UHC Döbeln
Rico Haase, UHC Döbeln
Simon Schütte, IBK 7H Borås (SWE)
Magnus Gaude, Sandviken (SWE)
Martin Müller, MFBC Löwen Leipzig
Torben Kleinhans, TV Eiche Horn Bremen
Willy Wunderlich, LEBA Floorball-96 (FIN)
Manuel Mucha, UHC Stawi Olten (CH)
Dominic Mucha, UHC Stawi Olten (CH)
Sebastian Grass, ETV Hamburg
Björn Kappel, ETV Hamburg

Verletzt:
Fredrik Holtz Storvreta Uppsala (SWE)
Christian Sieber, SC DHfK Leipzig
Thomas Händler, UHC Weissenfels

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.