Home / Nachwuchs / U13 Junioren / Neun Punkte aus Großörner mitgebracht

Neun Punkte aus Großörner mitgebracht

Unsere beiden U13 Mannschaften haben vom Spieltag in Großörner neun Punkte mit nach Hause gebracht. Die erste teuflische Garde siegte gegen die SG Großörner/Aschersleben und Wernigerode II. Die zweite Mannschaft siegte gegen Genthin.

(mv) Gestern waren unsere beiden U13 Mannschaften zum nächsten Spieltag in Großörner zu Gast. Hier hatten beide Wernigeröder Teams zwei anstehende Pflichtspiele zu absolvieren. Neben dem vereinsinternen Duell musste die erste Mannschaft gegen die SG Großörner/Aschersleben ran und die zweite teuflische Garde hatte den SV Chemie Genthin als Gegner.

Den Auftakt machten der Gastgeber und die erste U13 Mannschaft der Red Devils. Die Partie war von Beginn an temporeich und geprägt von zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Der Unterschied war, dass die Abwehr der kleinen Teufel bestens sortiert war und Nachwuchs-Torhüter Janus Keller hoch konzentriert agierte. Die Wernigeröder ließen den Ball schnell und präzise laufen und verzückten die zahlreich mitgereisten Eltern mit schön heraus gespielten Toren. Nach der ersten Spielhälfte führten die U13-Teufel mit 0:8. Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnten unsere Youngster weiter nachlegen, doch auch die SG Großörner/Aschersleben suchte und nutzte die sich bietenden Chancen. Am Ende stand ein souveräner 6:13 Sieg für unsere U13-Cracks zu Buche.

Im zweiten Spiel des Tages stand unsere zweite Mannschaft dem SV Chemie Genthin gegenüber. In der sechsten Minute schoss Nachwuchstalent Marie Suske ihr Team mit 1:0 in Führung. Danach folgten zehn torlose Minuten, in denen unsere Mannschaft spielerisch überlegen war, aber einfach das Tor nicht traf. Dennoch konnte Dominik Domogalla drei Sekunden vor der Pause zum 2:0 erhöhen. In der Pause appellierte das Trainergespann Wopat/Vordank, die sich bietenden Chancen besser zu nutzen. Gesagt, getan: genau 33 Sekunden nach Wiederanpfiff eröffnete Ester Trutwin mit dem Treffer zum 3:0 den teuflischen Torreigen. Binnen drei Minuten zogen unsere Junioren auf 6:0 davon. Im weiteren Verlauf dieser Partie überzeugten die Nachwuchsteufel mit schönen Kombinationen. Vor allem die deutlich jüngeren Spieler, wie Marie Suske und Paul Riechel, überzeugten mit cleveren Aktionen und sehenswerten Toren. Schließlich siegte unser Team am Ende mit 11:5.

Im dritten Spiel des Tages stand sich im vereinsinternen Duell die erste und zweite U13 Mannschaft der Red Devils gegenüber. Hier war die erste teuflische Garde von Beginn an spielerisch überlegen und verbuchte letztlich einen klaren 10:0 Erfolg. Am Ende dieses Spieltages freute sich unsere erste U13 Mannschaft über die vorübergehende Tabellenführung – hat aber aktuell etwas mehr Spiele absolviert als die nachfolgende Konkurrenz. Unsere zweite U13 Mannschaft rangiert vorerst auf dem fünften Tabellenrang der U13 Regionalliga.

U13 Regionalliga

SG Großörner/Aschersleben – Red Devils Wernigerode I (6:13)
Red Devils Wernigerode II – SV Chemie Genthin (11:5)
Red Devils Wernigerode I – Red Devils Wernigerode II (10:0)
SV Chemie Genthin – SG Großörner/Aschersleben (5:15 )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.