Home / Allgemein / Letzter Bundesliga-Heimspieltag

Letzter Bundesliga-Heimspieltag

Die finale Phase der 1. Floorball Bundesliga ist eingeleutet. Sowohl für die Damen als auch die Herren der Red Devils vom WSV Rot-Weiß stehen in dieser Saison noch drei Pflichtspiele auf dem Programm, jeweils ein Heimspiel und zwei Auswärtsspiele. Am morgigen Samstag bestreiten beide Wernigeröder Teams ihr letztes Heimspiel in der laufenden Spielzeit, also Grund genug nochmal reinzuschauen in der Stadtfeldhalle Wernigerode und den teuflischen Damen und Herren noch mal so richtig einzuheizen.

Am morgigen Walpurgis-Samstag stehen sich um 18.00 Uhr in der Stadtfeldhalle die Red Devils und der ETV Piranhhas Hamburg gegenüber: Zuvor empfangen die Harzer Floorballerinnen um 15.00 Uhr die Dümptener Füchse (Foto: Justus Stegemann)

Das Damenteam um Trainer Antti Koistinen steht in doppelter Hinsicht eine schwere Aufgabe bevor. Einerseits müssen die Wernigeröderinnen sowohl am Samstag zu Hause als auch am Sonntag in Mühlheim (Nachholspiel) mit den Dümptener Füchsen gleich zwei Mal gegen den aktuellen Tabellenführer ran. Erschwerdend kommt hinzu, dass die Roten Teufel noch immer Corona-bedingte Ausfälle zu beklagen haben und damit an beiden Tagen nur mit einem sehr schmalen Kader antreten werden. Das Ziel lautet, sich gegen die favorisierten Gäste bestmöglich zu behaupten und dabei die sich bietenden Chancen zu nutzen. Das dieses Vorhaben nicht einfach wird, beweist die Tatsache, dass die Dümptener Füchse im letzten Spiel den Tabellenzweiten vom UHC Sparkasse Weißenfels eiskalt mit 12:0 aus der Halle gefegt haben.

Auch auf die Herrenmannschaft der Red Devils wartet am morgigen Samstag gegen den ETV Piranhhas Hamburg eine große sportliche Herausforderung. Corona-bedingt müssen die teuflischen Hausherren ebenfalls auf einige Spieler verzichten, können aber gegenüber den Damen aus einem deutlich größeren Kader schöpfen. Demzufolge wird die Devils-Coach Tomas Nurmi zur Verfügung stehende Truppe gegen den Drittplatzierten alles in die Waagschale werfen, um möglicherweise doch eine Überraschung zu schaffen. Hamburg musste sich zuletzt der DJK Holzbüttgen mit 2:9 geschlagen geben. Die Red Devils konnten im letzten Pflichtspiel gegen den SC DHfK Leipzig punkten und lieferten auch davor gegen Holzbüttgen und Weißenfels starke Spiele ab. Erst recht zu Walpurgis, also dem Fest der Hexen und Teufel, wollen es die Red Devils morgen nochmal so richtig krachen lassen.

Markus Takkula (am Ball) will mit den Red Devils im morgigen Bundesliga-Heimspiel dem ETV Piranhhas Hamburg entsprechend Paroli bieten (Foto: Justus Stegemann)

11. Spieltag: 1. Damen Floorball Bundesliga

Red Devils Wernigerode – Dümptener Füchse

UHC Sparkasse Weißenfels – ETV Lady Piranhhas Hamburg

Dümptener Füchse – Red Devils Wernigerode


20. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga

MFBC Leipzig – Blau-Weiß 96 Schenefeld

Red Devils Wernigerode – ETV Piranhhas Hamburg

TV Schriesheim – DJK Holzbüttgen

Floor Fighters Chemnitz – UHC Sparkasse Weißenfels

SC DHfK Leipzig – Berlin Rockets

VfL Red Hocks Kaufering – SSF Dragons Bonn

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.