Home / Damen / Red Devils gastieren doppelt in Bonn

Red Devils gastieren doppelt in Bonn

Am Sonntag reisen die Red Devils vom WSV Rot-Weiß gleich mit zwei Teams nach Bonn: Die Bundesliga-Damen gastieren um 12.00 Uhr und die Wernigeröder Bundesliga-Herren im Anschluss um 16.00 Uhr bei den SSF Dragons Bonn. Sowohl die teuflischen Damen als auch die Herren wollen ihre Spiele gewinnen und damit wichtige Punkte mit in die Heimat bringen.

Nach der knappen 7:8-Auftaktniederlage gegen Hamburg und zuletzt einem souveränen 2:10-Auswärtssieg gegen die SG Stern München/Sportfreunde Puchheim rangieren die Damen der Red Devils aktuell auf dem vierten Platz der 1. Bundesliga, also einem Playoff-Platz. Diese gute Ausgangsposition wollen die Harzer Floorballerinnen am Sonntag im Spiel gegen Bonn weiter festigen, dafür ist aber ein Sieg notwendig. „Unser Team reist mit Zuversicht nach Bonn. Wir haben im Duell gegen Hamburg eine starke Leistung gezeigt und im letzten Pflichtspiel einen sensationellen Sieg gegen München verbucht. Wir reisen leider diesmal nicht mit dem kompletten Kader an, versuchen dies aber durch einen gute Vorbereitung, Teamgeist und jeder Menge Einsatz auszugleichen. Unsere Damen sind heiß darauf, die Punkte aus Bonn zu entführen“, so Damen-Trainer Antti Koistinen.

Jannes Zilling (am Ball) hat mit den Red Devils nach zwei Niederlagen in Folge einen Sieg gegen die SSF Dragons Bonn im Visier

Die gleiche Zielstellung hat auch das Herren-Bundesligateam der Red Devils im Visier. Auf zwei Auftaktsiege gegen Berlin und Schenefeld folgten zwei Niederlagen gegen Schriesheim und Chemnitz. Aktuell rangieren die Wernigeröder auf dem siebenten Platz der Bundesliga-Tabelle. Mit einem Sieg gegen Bonn könnten sich die Roten Teufel wieder aus dem Mittelfeld in Richtung der vorderen Ränge orientieren. „Wir hatten in den vergangenen Spielen einige Probleme in der Defensive, die es abzustellen gilt. Wir haben im Training die Fehler analysiert und hoffen, dass wir uns dies bezüglich nun von Spiel zu steigern können. Vor allem in den letzten beiden Partien gegen Schriesheim und Chemnitz haben wir unsere Chancen nicht optimal genutzt. Hier wollen wir gegen Bonn wieder kaltschnäuziger und cleverer agieren. Wir verfügen in allen Reihen über genügend Offensiv-Potential, wir müssen dies nur gemeinsam besser nutzen. Hier muss jeder einzelne Spieler auch noch mehr Verantwortung übernehmen und sich vor allem auch mehr zutrauen“, so Herren-Trainer Tomas Nurmi.

Während die beiden teuflischen Bundesligateams mit Bonn ein weite Reise vor sich haben, muss der U15-Nachwuchs am morgigen Samstag in der Stadtfeldhalle Wernigerode ran. Beim Großfeld-Heimspieltag der U15 Regionalliga trifft das Team von Devils-Coach Peter Gahlert um 10.00 Uhr auf die Floor Fighters Chemnitz und um 14.00 Uhr auf den UHC Sparkasse Weißenfels.

5. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga (Herren)

MFBC Leipzig – UHC Sparkasse Weißenfels

DJK Holzbüttgen – Blau-Weiß 96 Schenefeld

Berlin Rockets – VfL Red Hocks Kaufering

TV Schriesheim – ETV Piranhhas Hamburg

Floor Fighters Chemnitz – SC DHfK Leipzig

SSF Dragons Bonn – Red Devils Wernigerode

3./4. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga (Damen)

SG Stern München/Sportfreunde Puchheim – ETV Lady Piranhhas Hamburg

MFBC Leipzig/Grimma – Dümptener Füchse

SSF Dragons Bonn – Red Devils Wernigerode

UHC Sparkasse Weißenfels – Dümptener Füchse

U15 Regionalliga Großfeld: Turnier-Heimspieltag in der Stadtfeldhalle

10:00 Uhr: Red Devils Wernigerode – Floor Fighters Chemnitz

11:15 Uhr: SC DHfK Leipzig – UHC Sparkasse Weißenfels

12:45 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – SC DHfK Leipzig

14:00 Uhr: UHC Sparkasse Weißenfels – Red Devils Wernigerode

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.