Home / Damen / Wichtiger Härtetest beim Renew Cup in Weißenfels

Wichtiger Härtetest beim Renew Cup in Weißenfels

Nach zahlreichen konditionellen Einheiten sowie den Testspielen gegen das Schweizer NLB-Team von Verbano Gordola stand am vergangenen Wochenende für die Red Devils vom WSV Rot-Weiß die Teilnahme am Renew Cup 2021 als wichtiger Programmpunkt auf der Tagesordnung der Saisonvorbereitung. Die Harzer Floorballer nahmen sowohl mit der Damen- als auch der Herrenmannschaft am Turnier in Weißenfels statt, welches Jahr für Jahr eine gewohnte Zusammenkunft vieler Unihoc- und Zone-Mannschaften ist, die wiederum von der Renew Unihoc Zone GmbH unterstützt werden.

In der Damen-Kategorie waren insgesamt vier Teams am Start, wobei hier in der Vorrunde zunächst jeder gegen jeden gespielt wurde. Anschließend folgten die Platzierungspiele. Bei den Herren gehörten sechs Mannschaften in zwei Dreiergruppen zum diesjährigen Teilnehmerfeld. Nach der Gruppenphase folgten die Halbfinal- und Platzierungsspiele.

Die teuflischen Damen mussten sowohl in der Vorrunde als auch im Spiel um Platz 3 jeweils eine Niederlage hinnehmen. Gegen die starke sportliche Konkurrenz um die Dümptener Füchse, Team Deutschland und den UHC Sparkasse Weißenfels war die personell dezimierte Mannschaft der Red Devils am Ende spielerisch unterlegen. Dennoch war das Turnier eine wichtige Station in der Saisonvorbereitung, wo das Team um Headcoach Antti Koistinen nach langer Corona-Pause jede Menge wichtige Spielpraxis sammeln konnten.

Die Bundesliga-Herren der Red Devils belegten beim Renew Cup 2021 in Weißenfels den 3. Platz

Für die Bundesliga-Herren der Red Devils um Headcoach Jukka Peltonen reichte es in der Gruppenphase zunächst ebenfalls nicht für einen Sieg. Gegen die Floor Fighters Chemnitz stand ein hart erkämpftes 3:3-Unentschieden zu Buche und gegen den TV Schriesheim unterlagen die Harzer Floorballer knapp mit 7:8. Im Halbfinale war der Respekt vor dem gastgebenden UHC Weißenfels zu groß, so dass es eine 9:2-Niederlage hagelte. Doch im Spiel um Platz 3 erneut gegen Schriesheim ließen die Red Devils ihr Können aufblitzen und setzten sich am Ende mit 3:5 durch.

Nach langer Corona-bedingter Spielpause standen ohnehin nicht die Ergebnisse im Vordergrund, sondern vielmehr die Spielpraxis und die Möglichkeit für die Mannschaft, sich für die kommende Bundesliga-Saison einzuspielen. Headcoach Jukka Peltonen nutzte das Turnier, um ein wenig zu testen und vor allem den jungen Spielern jede Menge Einsatzzeit zu gewähren: Neben dem aufgerückten Bundesligatorhüter Kay Ecklebe sammelten auch Georg Gahnz, Leo Zeiske und Jakob Scholz jede Menge Spielzeit.

Jakob Scholz, Leo Zeiske und Georg Gahnz sammelten beim Renew Cup 2021 jede Menge Spielpraxis

RENEW CUP 2021 in Weißenfels (Turnier: Damen)
Fr, 20.08., 20.00 Uhr: Dümptener Füchse – Red Devils (10:4)
Sa, 21.08., 11.15 Uhr: Red Devils – Team Deutschland (2:7)
Sa, 21.08., 15.00 Uhr: UHC Weißenfels – Red Devils (7:3)
So, 22.08., 10.45 Uhr – Platz 3: UHC Weißenfels – Red Devils (7:3)

RENEW CUP 2021 in Weißenfels (Turnier: Herren)
Fr, 20.08., 17.30 Uhr: Red Devils – Floor Fighters Chemnitz (3:3)
Sa, 21.08., 10.00 Uhr: Red Devils – TV Schriesheim (7:8)
So, 22.08., 08.30 Uhr – Halbfinale: UHC Weißenfels – Red Devils (9:2)
So, 22.08., 12.45 Uhr – Platz 3: TV Schriesheim – Red Devils (3:5)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.