Home / Allgemein / Starker Zusammenhalt in besonderen Zeiten

Starker Zusammenhalt in besonderen Zeiten

Die Corona-Pandemie belastet den Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ organisatorisch und finanziell enorm. Doch gerade jetzt in dieser besonderen Zeit zeigt sich eines: Der Zusammenhalt, die Solidarität und Treue zum Verein ist riesengroß. Neben ehemaligen Bundesligaspielern und Mitstreitern unterstützten bisher auch Fans, Eltern, Freunde und Bekannte der Red Devils das Crowdfunding-Projekt des WSV Rot-Weiß. Aktuell sind Spenden in Höhe von 11.410 Euro zusammengekommen (Stand: 1.4.2021, 14.00 Uhr). Das Crowdfunding-Projekt des WSV Rot-Weiß bzw. der Red Devils läuft noch bis zum 16. April 2021.

Die Ex-Bundesligaspieler René Gesche, Tommi Kivilehto und Max Riechel (von links nach rechts) unterstützten das Crowdfunding-Projekt „Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport“ mit eine Privatspende

Nach der Unterstützung der Ex-Teufel Juha-Pekka Kuittinen, Robert Müller, Chris Ecklebe, Peter Müller, Aleksi Palmroth und Raiko Krüger (wir berichteten) gingen in den vergangenen Tagen weitere Spenden von ehemaligen Bundesligaspielern ein: Neben René Gesche (100 Euro), Max Riechel (150 Euro) gehören auch die ehemaligen schwedischen Spieler Linus Nilsson und Philip Andersson (100 Euro) sowie der Finne Tommi Kivilehto (75 Euro) zu den Unterstützern des Crowdfunding-Projekt. Letzterer sorgt in diesem Zuge sogar für einen kleinen Gänsehautmoment: „Meine Spende ist nur ein kleiner Teil dessen, was die Red Devils, der Verein, die Fans und die Stadt Wernigerode mir während meiner Saison 2010/2011 menschlich gegeben und ermöglicht haben. Ich habe im Zuge meiner Spende eine Saisonkarte als Prämie gebucht und ich wünsche mir, dass der Verein dieses Ticket an eine Person oder Familie weitergibt, die es sich finanziell eventuell nicht leisten können. Das wäre mir eine Herzensangelegenheit“, so Tommi Kivilehto.

Neben weiteren Privatspenden, u.a. vom ehemaligen Vereinsmitglied und FSJ-ler Chris Schubert (50 Euro), aktiven Mitgliedern wie Jana und Frank Diesener (100 Euro) hat kürzlich auch der Kinderschutzbund Harzkreis (300 Euro) sowie das Sanitätsteam um Ralf Mennigke, Lukas Sternitzke, Dajana Fricke und Benjamin Künne (100 Euro) das Projekt mit einer Spende unterstützt. „Durch die langjährige gute Zusammenarbeit ist zum Team und Verein eine enge Verbindung entstanden. Wir wollten gemeinsam etwas zurückgeben und damit dem Verein in dieser besonderen Zeit ein wenig unter die Arme greifen“, so Lukas Sternitzke.

Eine ganz besondere Geste kam zudem vom aktuellen Damen- und Herren-Bundesligateam der Red Devils (Abteilung Floorball). Die Spielerinnen, Spieler und Trainer beider Teams haben ihre kompletten Mannschaftskassen sowie weitere Privatspenden für das Crowdfunding-Projekt des WSV Rot-Weiß zur Verfügung gestellt. Insgesamt kamen so 400 Euro zusammen. „Es war uns als Team ein großes Bedürfnis, das Projekt zu unterstützen. Unser Verein bedeutet für uns und viele Mitglieder eine Heimat, Sport, Freude und Freundschaften. Das gilt es unbedingt zu erhalten“, so Teammanagerin Pauline Wolf. Diese Einstellung teilt auch Herren-Coach Ralf Lisiecki: „Als Bundesligateam sind wir Vorbilder und hier haben wir für den Verein und den Nachwuchs eine große Verantwortung. In dieser besonderen Zeit müssen wir zusammenhalten und die Zukunft für unseren Nachwuchs sichern.“

Auch die Schweden Philip Andersson und Linus Nilsson, Bundesligaspieler und Damen-Trainer der Saison 2019/2020, spendeten für das Crowdfunding-Projekt

Die umfangreiche Unterstützung und warmherzige Spendenbereitschaft überwältigt auch die Verantwortlichen des Vereins: „Den Zusammenhalt und die Solidarität die wir aktuell erfahren, ist kaum in Worte zu fassen. Zahlreiche ehemalige Spieler, die zum Teil schon viele Jahre nicht mehr im Verein sind, zeigen durch ihre Spende die großartige Verbundenheit zum WSV Rot-Weiß und zu den Red Devils. Es erfüllt uns mit Stolz und Freude, zu sehen, wie viele Ehemalige und Freunde des Vereins unser Crowdfunding-Projekt unterstützen. Das ist einfach nur beeindruckend“, so Vereinsmanager Mario Vordank.

Crowdfunding-Projekt

Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport
Fundingszeitraum: 16.03.2021 – 16.04.2021

Hier informieren und spenden:
Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport

Projektinitiatoren:
Wernigeröder SV Rot-Weiß e.V.
Red Devils Wernigerode
Boxen-Wernigerode
Wernigeröder REDS

Projektpartner:
ascopharm GmbH
Harzdruckerei Wernigerode GmbH
Harzsparkasse
Hochschule Harz
99 Funken

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.