Home / Allgemein / Ex-Bundesligaspieler Raiko Krüger spendet für Crowdfunding-Projekt

Ex-Bundesligaspieler Raiko Krüger spendet für Crowdfunding-Projekt

Am 16. März 2021 starteten die Abteilungen Floorball, Boxen und Fußball des Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ e.V. auf der Plattform „99 Funken“ eine Crowdfunding-Aktion (Spendenaufruf). Nach genau sieben Tagen dürfen sich die Projektinitiatoren bereits über Spenden in Höhe von 6.050 Euro freuen (Stand: 23.03.21, 18.00 Uhr).

Neben zahlreichen Firmenspenden wie ascopharm (250 Euro), die Stark Soul GmbH (300 Euro), die PSFU Wernigerode GmbH (1.000 Euro), Harzsparkasse (1.000 Euro Co-Funding) und Protect Security Matthias Zoller (1.000 Euro) unterstützten auch zahlreiche Privatspender das Projekt. Nach Bundesliga-Profi Nils Petersen spendete in den vergangenen Tagen auch der teuflische Ex-Bundesligaspieler Raiko Krüger für seinen ehemaligen Verein: Der 36-jährige förderte das Projekt „Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport“ als Privatperson mit einer Spende in Höhe von 500 Euro.

Raiko Krüger (am Ball) spielte von 1998 bis 2014 für die Red Devils vom Wernigeröder SV Rot-Weiß: Er durchlief die Juniorenteams und war viele Jahre mit der Herrenmannschaft in der 1. Bundesliga aktiv (Foto: S. Dabrowski)

„Ich war viele Jahre in der Jugend und später in der Herrenmannschaft der Abteilung Floorball bei den Red Devils vom WSV Rot-Weiß aktiv. Aus dieser Zeit habe ich viele gute Erinnerungen, wichtige Impulse und viele Freunde für mein späteres Leben mitgenommen. Daher weiß ich, wie wichtig Nachwuchsarbeit und Vereinsleben ist und wollte dies mit Hilfe meiner Spende in dieser Zeit sichern“, so Raiko Krüger, der mittlerweile mit seiner jungen Familie in Hannover lebt und arbeitet.

Über Floorball in der Schule trat der sportlich talentierte und ehrgeizige Raiko im Jahre 1998 in den Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ ein. Über die Nachwuchsteam schaffte er schnell den Sprung in die Herrenmannschaft, mit der ging es über die Mitteldeutsche Liga, Regionalliga und 2. Bundesliga bis in die höchste deutsche Spielklasse. Zu den größten Erfolgen seiner Karriere bei den Red Devils gehören der Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahr 2011, der Pokalsieg im Jahr 2013 und der 3. Platz beim Qualifikationsturnier des EuroFloorball Cup im Jahr 2011.

Zu den größten sportlichen Erfolgen von Raiko Krüger (#84) gehört der Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahr 2011 mit den Red Devils Wernigerode (Foto: S. Dabrowski)

Bis heute ist Raiko Krüger dem Floorball-Sport treu geblieben. Nach seiner beruflich bedingten Verabschiedung im Jahr 2014 beim den Red Devils zog es den weiterhin torhungrigen Angreifer nach Hannover, wo er zunächst bei Hannover 96 eine Abteilung gründete, diese über mehrere Jahre aufbaute und dort selbst noch als Spieler in der Regionalliga und 2. Bundesliga aktiv war. Nach beruflichen und familiären Veränderungen trat er vorübergehend ein wenig kürzer, ist aber weiterhin bei den Hannover Mustangs (2. Bundesliga) noch als Spieler aktiv.

„Raiko war schon immer sehr fleißig und zielstrebig, was sich nicht nur sportlich, sondern auch hinsichtlich seiner beruflichen Karriere positiv ausgewirkt hat. Heute arbeitet er in führender Position als Direktor Operational Excellence für das Unternehmen amedes, einer der größten Labordiagnostikanbieter in Deutschland. Er ist stets als Vorbild und Enthusiast vorangegangen und hat andere magnetisch mitgezogen. Raiko war immer ein wichtiger Stützpfeiler in unserem Bundesligateam und hat rückblickend betrachtet über mehrere Jahre in der höchsten deutschen Spielklasse bis hin zur Nationalmannschaft eine beeindruckende sportliche Karriere hingelegt“, so Vereinsmanager Mario Vordank.

Raiko Krüger (links) und Robert Müller gehörten zu den Leitwölfen des damaligen Bundesligateam der Red Devils: Bis heute sind beide Spieler sportlich und freundschaftlich verbunden (Foto: S. Dabrowski)

Bis heute pflegt Raiko Krüger einen engen Kontakt zum Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“, der Abteilung Floorball und seinen damaligen Mitstreitern. Auch wenn er aktuell in Hannover lebt und arbeitet, seine Heimat Wernigerode hat der Rote Teufel immer im Herzen, wie man an seiner großzügigen Spendenbereitschaft für das Crowdfunding-Projekt sehen kann. „Lieber Raiko, ich bedanke mich im Namen aller Mitglieder recht herzlich für Deine Spende und die damit verbundene großartige Unterstützung für unser Projekt und unseren Verein. Wir sehen uns hoffentlich bald in einer Sporthalle, um unserem gemeinsamen Hobby Floorball wieder nachzugehen. Bis dahin, bleib gesund und komm mit Deiner Familie und Deinen Angehörigen gut durch diese besondere Zeit“, so Vereinsmanager Mario Vordank.

Crowdfunding-Projekt

Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport
Finanzierungszeitraum: 16.03.2021 – 16.04.2021

Hier informieren und spenden:
Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport

Projektinitiatoren:
Wernigeröder SV Rot-Weiß e.V.
Red Devils Wernigerode
Boxen-Wernigerode
Wernigeröder REDS

Projektpartner:
ascopharm GmbH
Harzdruckerei Wernigerode GmbH
Harzsparkasse
Hochschule Harz
99 Funken

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.