Home / Allgemein / SPENDENAUFRUF: Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport!

SPENDENAUFRUF: Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport!

Die Corona-Pandemie belastet den Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ mit seinen 23 Abteilungen, den knapp 1.400 Mitgliedern und zahlreichen eigenen Sporteinrichtungen organisatorisch und finanziell enorm. Um die Zukunft des Vereins bzw. den Nachwuchs, das Sportangebot und die Infrastruktur zu sichern, baut der WSV Rot-Weiß nun auf die Unterstützung und die Kraft der Gemeinschaft: Mit der Abteilung Floorball (Red Devils Wernigerode), der Abteilung Boxen und der Abteilung Fußball (Wernigeröder REDS) initiieren drei sportliche Zugpferde des Vereins eine Crowdfunding-Aktion (Spendenaufruf).

Hier informieren und spenden:
Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport


Im Zuge des Spendenaufruf und den damit erhofften Einnahmen geht es in erster Linie um die Mitglieder und hier vor allem um den Nachwuchs. „Nach mehreren Monaten des Trainingsstillstand müssen knapp 750 Kinder und Jugendliche unseres Vereins reaktiviert und wieder zum Sporttreiben animiert werden. Gleiches gilt auch für die Erwachsenen. Hier steht vor allem die Bewegung und damit die Gesundheit aller, aber auch die Sicherung des Vereins, des Sportangebots und der Infrastruktur im Vordergrund“, so Vereinspräsident André Boks.

Schon im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 und nun auch im zweiten Lockdown laufen die monatlichen Kosten wie Mieten, Betriebs-/Nebenkosten, Personalkosten und Versicherungen für die Sportinfrastruktur des Verein weiter, z.B. Trendsporthalle, Kegelbahn, Ringerhalle, Geschäftsstelle. Darüber hinaus muss der WSV Rot-Weiß auch im Sportjahr 2021 die anteiligen Bewirtschaftungskosten für die Sportstätten der Stadt – trotz Stillstand des Trainingsbetriebes – sowie die Abführungen an die Verbände in vollem Umfang bezahlen. Zudem fallen aus wirtschaftlichen Gründen Sponsoren aus oder müssen ihre Unterstützung vorübergehend „auf Eis legen“. Insbesondere durch den Austritt von knapp 200 Mitgliedern zum Jahresende 2020 fehlen dem WSV Rot-Weiß etwa 3.000 Euro an Beitragseinnahmen im Monat. Hochgerechnet auf das Haushaltsjahr 2021 sind das 36.000 Euro.

Darüber hinaus haben viele Abteilungen aufgrund des Wegfalls von Events und Spieltagen finanzielle Ausfälle, z.B. einkalkulierte Einnahmen wie Startgebühren oder Eintritt. Vor allem der Abteilung Floorball, die mit den Damen und Herren in der 1. Bundesliga spielt und darüber hinaus mit 10 Nachwuchsteams im überregionalen Spielbetrieb aktiv ist, fehlen ein Großteil der Einnahmen. Die Heimspiele der Saison 2020/2021 fanden größtenteils ohne Zuschauer statt. Sie produzierten aber von der Gestattung für den Spieltag, über die medizinische Absicherung bis hin zu den Schiedsrichterkosten etwa 400 bis 500 Euro an Ausgaben pro Heimspiel. Im Vergleich zum Vorjahr fehlen der Abteilung Floorball zirka 20.000 Euro an Einnahmen: Geld, was letztlich für die Nachwuchsarbeit fehlt.

Die Einnahmen des Crowdfunding fließen vordergründig in die Nachwuchsarbeit, digitale Sportprojekte sowie Aktionen der Gesundheitsförderung für Groß & Klein. „Nach vielen Monaten des Stillstand wollen wir die Kinder und Erwachsenen wieder bewegen – im wahrsten Sinne des Wortes. Unser Verein steht für eine intensive und umfangreiche Nachwuchsarbeit, in die wir in den kommenden Wochen und Monaten noch mehr Kraft, Energie und Engagement stecken müssen, um die sportliche Zukunft und damit die Basis unseres Vereins zu sichern. Diese Vorhaben kosten Geld und benötigen gerade in dieser besonderen Zeit die Unterstützung der Gemeinschaft. Darüber hinaus gilt es aber auch, die laufenden Kosten zu decken und finanzielle Ausfälle zu kompensieren, um das Vereinsleben im allgemeinen zu bewahren“, so André Boks.

Im Zuge dieser Crowdfunding-Aktion wurde der Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ e.V. von einer Projektgruppe der Hochschule Harz in Theorie und Praxis sowie beratend von Prof. Dr. Jens Cordes begleitet. „Es gibt unheimlich viele Crowdfunding-Plattformen: hier hat die Projektgrupe die Vor- und Nachteile sowie einen zu unserem Verein passenden Maßnahmenplan erstellt. Dies begann mit der Projektbeschreibung, den Projektzielen, der Zielgruppe bis hin zu formellen und rechtlichen Aufgaben und der Zusammenstellung verschiedener Prämien bzw. Goodies, welche die Spender für ihre Spende erhalten. In der Summe hat das Projekt mehrere Wochen Vorbereitung in Anspruch genommen. Wir hoffen, dass die umfangreiche Arbeit nun eine positive Wirkung für unseren Verein erzielt“, so Vereinskoordinator Mario Vordank.

Angesprochen werden sollen vor allem Vereinsmitglieder, Eltern, Großeltern, Verwandte, Bekannte, Sport- und Vereinsfreunde und Interessierte, aber auch Sponsoren, Partner und Unterstützer. Auf die Spender warten attraktive Prämien der Abteilung Floorball, Boxen und Fußball, hier u.a. Saisontickets, T-Shirts, Mützen, Hoodies, aber auch die Teilnahme an einem Training oder das Live-Erlebnis auf der Bank während eines Floorball-Bundesligaheimspiels. Nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen haben die Projektinitiatoren tolle Prämienpakete wie Bandenwerbung, Spieltagspräsentation oder Firmen-Teamevents zusammengestellt. „Mit den Einnahmen soll die Nachwuchsarbeit (re)aktiviert werden, Mitglieder gebunden und neue gewonnen werden, Equipment für digitale Sportangebote angeschafft und eine Aktion zur Gesundheitsförderung für den Senioren-, Reha- und Gesundheitssport organisiert werden. Ich freue mich im Namen unseres Vereins und unserer Mitglieder auf eine erfolgreiche Aktion und danke allen Spender*innen vorab ganz herzlich für ihre Unterstützung“, so André Boks.

Neben den lokalen Unternehmen ascopharm GmbH, der Harzdruckerei Wernigerode ist auch die Harzsparkasse Partner der Crowdfunding-Aktion. Übrigens: Schnell sein lohnt sich: Bis zum 31. März 2021 eingehende Spenden verdoppelt die Harzsparkasse, heißt also: wenn 50 Euro gespendet werden, packt die Harzsparkasse für den WSV Rot-Weiß nochmal 50 Euro obendrauf (max. 1.000 Euro Co-Funding pro Projekt).


Crowdfunding-Projekt

Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport
Finanzierungszeitraum: 15.03.2021 – 16.04.2021

Hier informieren und spenden:
Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs – für den Sport

Projektinitiatoren:
Wernigeröder SV Rot-Weiß e.V.
Red Devils Wernigerode
Boxen-Wernigerode
Wernigeröder REDS

Projektpartner:
ascopharm GmbH
Harzdruckerei Wernigerode GmbH
Harzsparkasse
Hochschule Harz

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.