Home / Damen / Saisonauftakt vollzogen

Saisonauftakt vollzogen

Nach knapp sechs Monaten Pause starteten am vergangenen Wochenende die Damen und Herren der Red Devils vom WSV Rot-Weiß in die neue Bundesliga-Saison. Beide Wernigeröder Vertretungen mussten dabei vor heimischer Kulisse gegen den ETV Piranhhas Hamburg ran.

Den Auftakt machten um 15.00 Uhr die teuflischen Damen, die sich in der langen Corona-bedingten Spielpause namhaft verstärkt und seit Mai engagiert auf die neue Spielzeit vorbereitet haben. Prompt gingen die Hausherren nach 15 Sekunden durch Luisa Diesener mit 1:0 in Führung, mussten aber wenig später den Ausgleich hinnehmen. Das erste Drittel präsentierte sich zunächst ein wenig zerfahren, die Teams agierten sehr nervös, so dass nach dem ersten Durchgang ein 3:3-Unentschieden auf der Anzeigetefal stand.

Im zweiten Abschnitt kam die Tormaschine der Red Devils ins rollen. Dank sieben Toren von Julia Diesener (2), Luisa Diesener (2), Marie Suske, Sina Bothe (2) und Janika Willingmann bauten die Wernigeröderinnen ihre Führung auf 10:5 aus. Auch das letzte Drittel konnte das Team um Coach Antti Koistinen für sich entscheiden und am Ende mit einem souveränen 13:7-Erfolg die Tabellenführung der 1. Floorball Bundesliga sichern.

Die Damen der Red Devils starteten mit einem souveränen 13:7-Heimsieg gegen den ETV Piranhhas Hamburg in die neue Saison der 1. Floorball Bundesliga (F. Diesener)

Nach der obligatorischen Lüftungs-und Desinfektionspause erwischten die Bundesliga-Herren der Red Devils einen perfekten Start gegen den ETV Piranhhas Hamburg. Nach dem ersten Durchgang stand dank einem Doppelschlag von Vojta Krupicka eine 2:0-Führung zu Buche. Den zweiten Abschnitt begann die Mannschaft von Devils-Coach Ralf Lisiecki etwas unkonzentriert, woraus schließlich der unnötige Anschlusstreffer für die Gäste entstand. Im weiteren Verlauf legte Hamburg nach und drehte das Spiel zu seinen Gunsten.

Mit einem 2:4-Rückstand starteten die Gastgeber in den letzten Abschnitt. Knapp acht Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Jannes Zilling auf 3:4. In der verbleibenden Zeit des Spiels hatten die Red Devils zahlreiche gute Chancen, die Partie noch zu drehen, doch die Hanseaten verteidigten mit allen Mitteln und Möglichkeiten und schipperten schließlich die knappe Führung nach Hause.

Vojta Krupicka (am Ball) schoss die Red Devils im ersten Drittel mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung (Foto: F. Diesener)

Nach dem 1. Spieltag erwartet beide Mannschaften am kommenden Wochenende eine doppelte Bewährungsprobe. Am Samstag müssen sowohl die Damen als auch die Herren vor heimischer Kulisse gegen den MFBC Leipzig ran. Das Spiel der Damen beginnt um 14.00 Uhr, das Duell der Herren wird um 18.00 Uhr in der Stadtfeldhalle angepfiffen. Zu jedem Spiel sind maximal 100 Zuschauer zugelassen. Interessierte Fans und Zuschauer können sich vorab auf der Webseite der Red Devils (www.reddevils.org) anmelden und sich einen Sitzplatz sichern.

Einen Tag später müssen beide Teams auswärts beim UHC Sparkasse Weißenfels ran. Die Damen stehen sich um 12.00 Uhr in der Stadthalle Weißenfels gegenüber, die Herren treffen um 17.00 Uhr aufeinander. Beide Kontrahenten standen sich kürzlich beim Sparkassen Cup gegenüber, hier konnten die Wernigeröder Damen das finale Spiele gegen Weißenfels mit 8:7 gewinnen. Die Herren unterlagen nach zwei starken Dritteln am Ende mit 3:12.

1. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga (Damen)
Red Devils Wernigerode – ETV Lady Piranhhas Hamburg (13:7)
SSF Dragons Bonn – Dümptener Füchse (1:4)

1. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga (Herren)
Red Devils Wernigerode – ETV Piranhhas Hamburg (3:4)
Berlin Rockets – UHC Sparkasse Weißenfels (3:10)
Blau-Weiß 96 Schenefeld – MFBC Leipzig (3:11)
DJK Holzbüttgen – Floor Fighters Chemnitz (6:5)
SSF Dragons Bonn – TV Schriesheim (8:9)

1. DFBL – Red Devils Wernigerode: [T] Ayleen Breuer, [T] Jacqueline Fiedler, Pauline Wolf, Lisa Franze, Marie-Lisette Böker, Jara Zilling, Anouk Wolf, Marie Suske, Laura Sommer, Marie Siefke, [T] Anny Lee Ellenberg, [C] Julia Diesener, Janika Willingmann, Sina Bothe, Jessica Schulz, Luisa Diesener, Miriam Henschel

1. FBL – Red Devils Wernigerode: [T] Florian Stroinski, Thomas Bothe, Vojta Krupička, Marc Charlet, Antti Koistinen, Paul Sundt, Justin-Leon Tropschug, Artem Kovalenko, Benedikt Stubbe, Marvin Selzer, Jannes Zilling, [C] Florian Hellmund, Steven Pascal Kastner, [T] Julian Brandt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.