Home / Damen / Richtungsweisender Doppelheimspieltag gegen Hamburg

Richtungsweisender Doppelheimspieltag gegen Hamburg

Auf die Bundesliga-Damen und Bundesliga-Herren der Red Devils vom WSV Rot-Weiß steht am morgigen Samstag ein richtungsweisender Doppelheimspieltag auf dem Programm. Beide Teams treffen vor heimischer Kulisse auf den ETV Piranhhas Hamburg, die Damen um 15.00 Uhr und die Herren um 18.00 Uhr. Sollten die teuflischen Damen und Herren ihre Spiele gewinnen, würden beide Mannschaften in der Tabelle an den Hanseaten vorbeiziehen. Und noch besser: Beide Wernigeröder Teams hätten bei einem Sieg gegen Hamburg sogar noch realistische Chancen, die diesjährigen Playoffs zu erreichen.

Die Damen der Red Devils konnten zuletzt gegen den amtierenden Deutschen Meister und aktuellen Tabellenführer UHC Weißenfels einen sensationellen 7:5-Heimsieg verbuchen. Dieser Erfolg gab der Mannschaft um Trainergespann Linus Nilsson und Philip Andersson jede Menge Auftrieb und Motivation. Mit Blick auf das Heimspiel gegen den ETV Piranhhas Hamburg bereiteten sich die Harzer Floorballerinnen engagiert vor: Neben intensiven Trainings stand auch Videoanalyse auf der Agenda. Konkret wurden die Fehler des Hinspiel aufgearbeitet und ausführlich die Taktik und Spielweise der Hanseaten unter die Lupe genommen. Dementsprechend gestärkt, selbstbewusst und bestens vorbereitet gehen die Wernigeröderinnen in das morgige Duell. Bei einem Sieg würden die Red Devils an den aktuell punktgleichen Hamburgerinnen vorbeiziehen und damit bis auf einen Punkt an einen Playoff-Platz herankommen.

Bei der 6:1-Niederlage im Hinspiel erzielte Julia Pradel gegen den ETV Piranhhas Hamburg den einzigen Treffer für die Red Devils: Der Ball soll nun im morgigen Rückspiel häufiger im Kasten der Hanseaten einschlagen. (Foto: F. Diesener)

Eine ähnliche Ausgangssituation haben auch die teuflischen Herren. Bei einem Sieg gegen Hamburg würden sie zunächst ebenfalls an den Hanseaten in der Tabelle vorbeiziehen und sich eine realistische Chance auf das Erreichen der Playoffs verschaffen. In diesem Fall würden die Harzer Floorballer punktgleich mit dem auf Platz 6 rangierenden SSF Dragons Bonn gleichziehen, die an diesem Wochenende beim UHC Weißenfels ran müssen. In dieser Saison scheint für die Red Devils noch alles möglich, doch ein Sieg gegen Hamburg ist notwendig und dabei vor allem richtungsweisend. Die Voraussetungen für ein erfolgreiches Spiel stehen gut: Devils-Coach Ralf Lisiecki kann auf einen breiten Kader bauen. Fünf der sechs Doppellizenzspieler, die sowohl für die U23 in der Regionalliga als auch der 1. Bundesliga spielen, stehen am morgigen Samstag nur für das Duell gegen Hamburg zur Verfügung. Von daher reist die U23 der Red Devils nur mit einem schmalen Aufgebot zum Auswärtsspiel gegen die TSG Füchse.

Neben der Leistung auf dem Parkett sind in beiden Bundesliga-Heimspielen vor allem die Fans der Red Devils gefordert. Mit der entsprechenden Unterstützung von den Rängen wollen die Wernigeröder ihren Heimvorteil nutzen und möglichst in beiden Duellen die Punkte im Harz behalten. Der Einlass zum Damenspiel erfolgt ab 14.00 Uhr, Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Der Eintritt zum Bundesliga-Doppelheimspiel kostet 6,00 Euro für Erwachsene und Ermäßigt 4,00 Euro. Ab 18.00 Uhr bringen dann die Herren die Stadtfeldhalle Wernigerode zu beben.

Vojta Krupicka (am Ball) will mit den Red Devils morgen gegen den ETV Piranhhas Hamburg einen Heimsieg verbuchen, um die Chance auf die diesjährigen Playoffs noch zu wahren (Foto: F. Diesener)

7. Spieltag: 1. Damen Floorball Bundesliga (1. DFBL)

15.02., 15.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – ETV Lady Piranhhas Hamburg
15.02., 16.00 Uhr: MFBC Leipzig/Grimma – SSF Dragons Bonn
16.02., 12.00 Uhr: UHC Sparkasse Weißenfels – SSF Dragons Bonn

14. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga

15.02., 16.00 Uhr: TV Schriesheim – MFBC Leipzig
15.02., 18.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – ETV Piranhhas Hamburg
15.02., 18.00 Uhr: DJK Holzbüttgen – VfL Red Hocks Kaufering
15.02., 18.00 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – Berlin Rockets
16.02., 16.00 Uhr: UHC Sparkasse Weißenfels – SSF Dragons Bonn
16.02., 16.00 Uhr: ETV Piranhhas Hamburg – Berlin Rockets
16.02., 16.00 Uhr: VfL Red Hocks Kaufering – TV Schriesheim

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.