Home / Herren / Ex-Nationalspieler übernimmt Bundesliga-Traineramt

Ex-Nationalspieler übernimmt Bundesliga-Traineramt

Mit Beginn der Saison 2019/2020 gibt es beim WSV Rot-Weiß einen Trainerwechsel im Herren-Bundesligateam der Red Devils. Nach vier Jahren im Amt hatte Ex-Coach Gary Blume dem Vorstand Anfang Mai mitgeteilt, dass er dem Verein nicht mehr als Bundesliga-Trainer zur Verfügung steht. Nachdem sich beide Seiten zuvor nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten, wird Gary Blume nun in der Folge seine eigene sportliche Karriere als Torhüter oder Feldspieler forcieren. „Im Namen des Abteilungsvorstand, des Bundesligateams sowie aller Mitglieder bedanke ich mich recht herzlich bei Gary für das geleistete Engagement, den Einsatz und die für unseren Verein erzielten Erfolge. Für seine weitere sportliche, private und berufliche Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, so Vereinsmanager Mario Vordank.

Im Mai folgten mehrere Gespräche mit dem Bundesligateam, wo die kommende Saison und die weitere sportliche Zukunft diskutiert und gemeinsam Lösungen erarbeitet wurden. Die Bundesligamannschaft sprach sich für eine interne Trainerlösung aus, benannte hierbei mit Ralf Liesicki konkret eine Personalie. Nach Gesprächen zwischen dem Abteilungsvorstand, dem aktuellen Mannschaftsrat und Ralf Lisiecki war schnell eine gemeinsame Basis für die kommende Saison gefunden. Nachdem Ralf Lisiecki auch die Unterstützung seiner Familie für das zukünftige Traineramt bekam, wurde schließlich die Vertragsunterzeichnung angebahnt. An seiner Seite wird ein ausländischer Gastspieler das Amt des Co-Trainers übernehmen und ihn in allen Belangen sportlich und fachlich unterstützen.

Ex-Nationalspieler Ralf Lisiecki übernimmt bei den Red Devils das Bundesliga-Traineramt

Seit Anfang Juni bereitet sich das neu formierte Bundesligateam unter der Leitung von Ralf Lisiecki auf die neue Saison vor und der Kader nimmt immer mehr an Form an. Neben einigen erfahrenen Akteuren werden im Hinblick auf die neue Saison weitere Nachwuchstalente im Bundesligateam integriert. Zudem bilden ausländische Gastspieler die nötige Unterstützung in der personellen Breite und spielerischen Qualität.

Ralf Lisiecki lernte das Floorball-ABC beim UHC Sparkasse Weißenfels, wo er insgesamt sieben Jahre spielte, u.a. auch in der 1. Bundesliga. Von 2005 bis 2007 lief er mit der SG Halle/Hohenmölsen ebenfalls in der höchsten deutschen Spielklasse auf. Von 2007 bis 2009 verschlug es den ehemaligen Nationalspieler, der an zwei U19-Weltmeisterschaften, zwei Herren-Weltmeisterschaften teilnahm und zahlreiche Länderspiele „auf dem Buckel hat“ aus beruflichen Gründen nach Regensburg, wo er weiterhin für den Floorballsport aktiv war. 2010 wechselte er nach Wernigerode und gewann in der Saison mit den Red Devils Wernigerode prompt die Deutsche Meisterschaft. In den folgenden Jahren seiner aktiven Floorball-Karriere folgten eine Vize-Meisterschaft in der 1. Bundesliga, der 3. Platz bei der EuroFloorball Cup Qualifikation, der Pokalsieg im Jahr 2013 und mehrere Final4-Teilnahmen.

Nach Beendigung seiner aktiven Spielerlaufbahn übernahm Ralf Lisiecki ein Traineramt bei den Red Devils. Nach ersten Trainererfahrungen im Nachwuchsbereich führte er die U23-Herren in den letzten beiden Jahren in der Großfeld-Regionalliga als Cheftrainer zur Meisterschaft. Genau mit den Jungs, die er in den vergangenen beiden Jahren förderte, ausbildete und begleitete, darf er nun zu einem Großteil in der 1. Herrenmannschaft und damit in der höchsten deutschen Spielklasse weiterarbeiten. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und sportliche Herausforderung. Es wird keine leichte Saison, aber mit der Motivation, dem Willen und der Einstellung, welche die Jungs aktuell in der Saisonvorbereitung an den Tag legen, sehe ich der neuen Bundesliga-Saison sehr optimistisch entgegen“, so Devils-Coach Ralf Lisiecki.

Ralf Lisiecki (links) kam vom UHC Weißenfels nach Wernigerode und gewann mit den Red Devils in der Saison 2010/2011 die Deutsche Meisterschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.