Home / Herren / Pokal-Achtelfinale: Damen zu Hause – Herren müssen reisen

Pokal-Achtelfinale: Damen zu Hause – Herren müssen reisen

Die Red Devils vom WSV Rot-Weiß müssen an diesem Wochenende im Floorball Deutschland Pokal gleich doppelt ran. Während die Damen mit der SG Wernigerode/Chemnitz am morgigen Samstag um 16.30 Uhr in der Stadtfeldhalle Wernigerode den Regionalligisten TV Eiche Horn Bremen empfangen, muss das teuflische Herren-Bundesligateam am Sonntag knapp 350 Kilometer bis in die Nähe von Frankfurt am Main zur TSG Erlensee (Rgionalliga West) reisen. Beide Teams haben in dieser Pokal-Achtelfinalrunde nur ein Ziel, nämlich in die nächste Runde einzuziehen.

Die Ausgangssituation für die SG Wernigerode/Chemnitz ist für dieses Vorhaben durchaus positiv einzuschätzen. Die Damen des TV Eiche Horn Bremen spielen in der Regionalliga West, wo sie derzeit hinter Hannover 96 und dem STV Sedelsberg den 3. Platz belegen. Gegen die Mannschaft von Hannover 96 konnte die SG Wernigerode/Chemnitz in der letzten Pokalrunde mit 4:3 gewinnen, so dass damit eine realistische Chance für den Einzug ins Pokal-Viertelfinale besteht. Bestärkend wollen die Damen der Spielgemeinschaft aus Wernigerode und Chemnitz den Heimvorteil nutzen und bauen dabei vor allem auf die lautstarke Unterstützung der teuflischen Fans.

Auch für die Bundesliga-Herren der Red Devils ist der Einzug ins Pokal-Viertelfinale das erklärte Ziel. Die zwei Klassen tiefer spielende Mannschaft von der TSG Erlensee hofft zwar auf die eigenen Gesetze des Pokals, doch auf dem Papier ist die Favoritenrolle klar verteilt. „Auch in dieser Pokalrunde gibt es natürlich nur ein Ziel und das heißt eine Runde weiter zu kommen. Darüber hinaus gilt es aber auch, nach der langen Pause nochmal Fahrt aufzunehmen und das Spiel zu nutzen, wieder in den Rhythmus zu kommen, den wir dann auch am nächsten Wochenende für das Bundesliga-Auswärtssiel gegen den VfL Red Hocks Kaufering brauchen“, so Devils-Coach Gary Blume.

Anouk Wolf (am Ball) will mit der SG Wernigerode/Chemnitz ins Pokal-Viertelfinale

Achtelfinale: Floorball Deutschland Pokal (Damen)

15.12., 15.00 Uhr: BTG Teutonia Bielefeld – SG Tübingen-Ludwi/Karlsruhe
15.12., 16.30 Uhr: SG Wernigerode/Chemnitz – TV Eiche Horn Bremen
16.12., 11.30 Uhr: SG Berlin – Förde Deerns
16.12., 13.00 Uhr: DJK Holzbüttgen – FC Stern München
16.12., 14.00 Uhr: UHC Sparkasse Weißenfels – SSF Dragons Bonn
16.12., 15.00 Uhr: USV TU Dresden – SG Floorball Mainz & Black Pitballs St. Wendel
16.12., 15.30 Uhr: Nordic Wild Cats – Dümptener Füchse
16.12., 16.00 Uhr: MFBC Grimma – ETV Lady Piranhhas Hamburg

Achtelfinale: Floorball Deutschland Pokal (Herren)

15.12., 16.00 Uhr: SG UHC Berlin/VfL Tegel – TV Lilienthal
15.12., 17.00 Uhr: SG Seebergen/Lilienthal – DJK Holzbüttgen
15.12., 17.00 Uhr: Blau-Weiß 96 Schenefeld – TV Schriesheim
15.12., 18.00 Uhr: VfL Red Hocks Kaufering II – UHC Sparkasse Weißenfels
15.12., 19.00 Uhr: SSF Dragons Bonn – VfL Red Hocks Kaufering
16.12., 14.30 Uhr: Hannover 96 – MFBC Leipzig
16.12., 15.00 UHr: BAT Berlin – Baltic Storms
16.12., 16.00 Uhr: TSG Erlensee 1874 – Red Devils Wernigerode

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.