Home / Herren / Pokalspiel beim Viertligisten

Pokalspiel beim Viertligisten

An diesem Wochenende wird die 3. Runde des Floorball Deutschland Pokal ausgespielt. Die Red Devils vom WSV Rot-Weiß müssen am morgigen Samstag um 18.30 Uhr beim Verbandsligisten Black Lions Landsberg ran. „Wir wollen möglichst souverän in die nächste Runde einziehen, wollen das Wochenende aber auch nutzen, um einige angeschlagene Spieler zu schonen. Gegen die vier Klassen tiefer spielenden Landsberger sollte es unsererseits keinen Zweifel gegen, die nächste Runde zu erreichen. Doch wir werden unseren Gegner keinesfalls unterschätzen. Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir das Spiel mit der nötigen Einstellung und der richtigen Art und Weise angehen“, so Devils-Coach Gary Blume.

Insgesamt stehen in der 3. Pokalrunde noch 32 Mannschaften im Wettbewerb, darunter mit dem MFBC Leipzig, UHC Weißenfels, DJK Holzbüttgen, Floor Fighters Chemnitz, BAT Berlin, Blau-Weiß Schenefeld, VfL Red Hocks Kaufering, TV Lilienthal und den Red Devils Wernigerode noch neun Erstligisten. Ein weiterer Bundesligist wird in dieser Runde im Duell zwischen Weißenfels und Chemnitz das Pokal-Aus hinnehmen müssen. Alle weiteren Vertreter der 1. Floorball Bundesliga haben machbare Gegner, doch bekanntlich hat der Pokal auch im Floorball seine eigenen Gesetze. Für die Red Devils ist klar: Mit einem Sieg gegen die Black Lions Landsberg wollen die Harzer Floorballer das Achtelfinal-Ticket lösen.

Die Red Devils wollen im Pokalspiel gegen die Black Lions Landsberg das Achtelfinal-Ticket lösen

3. Runde: Floorball Deutschland Pokal

Sportvg Feuerbach – DJK Holzbüttgen
Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim – MFBC Leipzig
UHC Sparkasse Weißenfels II – TSG Erlensee 1874
UHC Sparkasse Weißenfels – Floor Fighters Chemnitz
VfL Red Hocks Kaufering – Tollwut Ebersgöns
ETV PiranHHas II – BAT Berlin
TV Eiche Horn Bremen – Blau-Weiß 96 Schenefeld
Hannover Mustangs – SG Seebergen/Lilienthal
Black Lions Landsberg – Red Devils Wernigerode
USV Halle Saalebiber – Hannover 96
SG UHC Berlin/VfL Tegel – UHC Elster
SV 03 Tübingen Sharks – TV Schriesheim
USV Jena – VfL Red Hocks Kaufering II
Baltic Storms – Gettorf Seahawks
BAT U21 Berlin – TV Lilienthal
SSF Dragons Bonn – FC Rennsteig Avalanche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.