Home / Allgemein / Wernigeröder löst WM-Ticket für Kanada

Wernigeröder löst WM-Ticket für Kanada

Vom 29. August bis 2. September 2018 fand im italienischen Bolzano das Qualifikationsturnier für die kommende U19-Weltmeisterschaft statt. Gemeinsam mit der Deutschen U19-Herren Nationalmannschaft war unser Nachwuchsspieler Sebastian Mennigke bei der WM-Qualifikation dabei. Nach fünf Siegen in fünf Spielen löste das deutsche Team und so auch unser Youngster das Ticket für die U19-WM 2019 in Kanada.

Die Deutsche U19-Herren Nationalmannschaft löste bei der WM-Qualifikation in Italien das Ticket für die Weltmeisterschaft 2019 in Kanada

Im Auftaktspiel gegen Österreich musste sich die deutsche Mannschaft zunächst spielerisch finden und die Reihen abstimmen: Dennoch gelang ein 5:3-Sieg. Im weiteren Verlauf der WM-Qualifikation nahm das deutsche Team mächtig an Fahrt auf und setzte sich souverän gegen Großbritannien (19:0), Ungarn (8:0), die Niederlande (11:0) und Gastgeber Italien (21:1) durch. Am Ende beendete die Deutsche U19-Herren Nationalamnnschaft das Turnier ohne Punktverlust und mit einer überragenden Tordifferenz.

Sebastian Mennigke erzielte in diesen fünf WM-Qualifikationsspielen insgesamt vier Tore und gab zudem eine Torvorlage. Die Treffer versenkte er in den Spielen gegen Großbritannien (1) und im letzten Länderspiel gegen Italien (3). Für den 17-jährigen Wernigeröder heißt es nun, im Zuge der Bundesliga-Saison 2018/2019 möglichst viel Spielpraxis zu bekommen, um sich optimal auf die U19-Weltmeisterschaft vorzubereiten, die vom 8. bis 12. Mai 2019 in Halifax (Kanada) stattfindet. (mvo)

Sebastian Mennigke (Nr. 21) erzielte bei der WM-Qualifikation vier Tore für Deutschland

Ergebnisse: U19 WM-Qualifikation

29.08., 16:00 Uhr: Deutschland – Österreich (5:3)
30.08., 16:00 Uhr: Großbritannien – Deutschland (0:19)
31.08., 16:00 Uhr: Deutschland – Ungarn (8:0)
01.09., 15:00 Uhr: Niederlande – Deutschland (0:11)
02.09., 15:00 Uhr: Italien – Deutschland (1:21)

Sebastian Mennigke (rechts) wurde im Länderspiel gegen Italien zum „Best Player“ gekürt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.