Home / Herren / Wir stellen vor: Die Schaltzentrale unseres Bundesligateams

Wir stellen vor: Die Schaltzentrale unseres Bundesligateams

Es sind noch drei Tage bis zum Bundesliga-Saisonauftakt gegen den VfL Red Hocks Kaufering am Sonntag vor heimischer Kulisse. Nach unseren Angreifern stellen wir euch heute die Center, also unsere vermeintliche Schaltzentrale des Bundesligateams, für die kommende Saison vor.

Auf dieser Position gab es für die kommende Saison die größten Veränderungen. Mit Juha-Pekka Kuittinen, Oskar Grönman und Bastian Einecke verlassen drei etatmäßige Center der letzten Saison unser Team.Vor allem der Wechsel von Juha-Pekka Kuittinen in die Schweiz schmerzt sehr, doch wir konnten die Position zum Glück adäquat mit neuen Verantwortungsträgern besetzen.

Mit Thomas Bothe, der in der letzten Saison hauptsächlich in der Verteidigung eingesetzt wurde, bekommt auch hier ein Spieler aus den eigenen Reihen eine neue Aufgabe und mehr Verantwortung übertragen. „Thomas ist flexibel einsetzbar, er kann beide Rollen ausfüllen. Er hat aber in der letzten und vorletzten Saison schon sein Potenzial auf dem Center angedeutet, so dass er diese Saison die Verantwortung auf dieser Position tragen wird.“

Thomas Bothe

Als weitere Centerspieler übernehmen zwei Neuzugänge die wichtige Aufgabe der Schaltzentrale. Mit Andris Blumbahs wechselte ein spielstarker Lette in unser Team. Andris spielte in der letzten Saison in der höchsten lettischen Liga und zuvor in der Salibandyliiga, der höchsten finnischen Liga. Zusätzlich lief der Allrounder bei der letzten WM-Qualifikation für die lettische Nationalmannschaft auf.

Andris Blumbahs

Der zweite Zuzug für die Centerposition ist Miro Kortelainen. Der großgewachsene und kräftige Finne verfügt ebenfalls über Erfahrung aus der höchsten finnischen Spielklasse und zeigte bereits in den Vorbereitungsturnieren seine Torgefährlichkeit. Gleichzeitig bietet er mit seiner Körperlichkeit und seinen technischen Fähigkeiten einen wichtigen Rückhalt und die nötige Stabilität in unserem Bundesligateam.

Miro Kortelainen (Nr. 68)

„Mit der Besetzung der Centerposition können wir nach den schmerzlichen Abgängen sehr zufrieden sein. Ich denke, dass wir mit diesen drei Spielern die Abgänge sehr gut kompensieren konnten. Zusätzlich haben wir mit Marvin Selzer und Paul Sundt noch zwei weitere Spieler in der Hinterhand, die auf dieser Position zum Einsatz kommen können“, so Gary Blume.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.