Home / Herren / Wir stellen vor: Die Offensive unseres Bundesligateams

Wir stellen vor: Die Offensive unseres Bundesligateams

Am kommenden Sonntag starten die Red Devils vom WSV Rot-Weiß in die Bundesliga-Saison 2018/2019. Vor heimischer Kulisse empfangen die Roten Teufel den VfL Red Hocks Kaufering. Die Marschroute und Zielstellung für dieses Saisonauftaktspiel ist klar: Die Harzer Floorballer wollen mit einem Sieg in die neue Spielzeit starten. Die Voraussetzungen hierfür stehen gut, denn der neu formierte Kader hat bereits bei den Vorbereitungsturnieren spielerisch überzeugen können.

Bis zum ersten Bundesliga-Heimspiel am Sonntag werden wir allen Fans auf unserer Webseite den aktuellen Bundesligakader näher vorstellen. „Grundsätzlich sind wir mit der Kaderplanung sehr zufrieden. Entgegen der letzten beiden Jahre haben wir zur neuen Saison eine hohe Konstanz im Team, dazu geplante Wechsel auf den Gastspielerpositionen, aber leider auch ein noch zu lösendes Problem (dazu im Laufe der Woche mehr). Natürlich gibt es auch ein paar Abgänge, aber diese konnten zum Großteil adäquat ersetzt werden“, so Sportvorstand und Bundesliga-Coach Gary Blume.

Heute möchten wir Euch die Offensivabteilung unseres Bundesligateams präsentieren. Mit Jannes Zilling, Arian Trützschler, Marvin Selzer, Sebastian Mennigke bilden zahlreiche junge Wilde die Basis im Angriff. Ergänzt wird die Offensive mit dem 15-jährigen Nachwuchstalent, Eigengewächs und U17-Nationalspieler Paul Sundt, der seit einem Jahr zum Förderkader gehört und nun in dieser Saison erste Bundesligapraxis sammeln darf. Als erfahrene Kraft verstärkt weiterhin der Schussgewaltige Vojta Krupicka den Angriff unseres Herrenteams.

Das 15-jährige Nachwuchstalent und Eigengewächs Paul Sundt (am Ball) hat den Sprung ins Bundesligateam der Red Devils geschafft

Nach den Abgängen von Miika Iskanius und Kevin Starck (beide zu Tikkurilan Tiikerit) konnten die Red Devils mit dem Samuli Grandlund einen neuen torgefährlichen finnischen Angreifer verpflichten. Mit Samuli wechselt von den Westend Indians ein Spieler aus Finnlands höchster Liga (Salibandyliiga) nach Wernigerode. Sein Können hat der technisch versierte Finne zuletzt beim Internationalen Sparkassen Cup in Weißenfels unter Beweis gestellt, wo er Topscorer des Turniers geworden ist.

„Wir sind mit der Zusammensetzung unseres Angriffs sehr zufrieden. Durch das aufrücken unseres Nachwuchstalents Paul Sundt konnten wir im Gegensatz zur Vorsaison auf einen ausländischen Gastspieler verzichten und somit für die Eigengewächse Platz schaffen. Mit Samuli Granlund haben wir unseren absoluten Wunschspieler verpflichtet, zudem werden unsere jungen deutschen Spieler, wie zum Beispiel U19-Nationalspieler Sebastian Mennigke größere Rollen im Team bekommen und mehr Verantwortung übernehmen und tragen müssen“, so Gary Blume.

Mit Samuli Grandlund (am Ball) verpflichten die Red Devils einen Spitzenspieler aus der höchsten finnischen Liga (Salibandyliiga)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.