Home / Damen / U17 Mädchen / Deutsche Meisterschaft U17-Mädchen – mit einigen Komplikationen

Deutsche Meisterschaft U17-Mädchen – mit einigen Komplikationen

Die U17-Mädchen der Red Devils vom WSV Rot-Weiß nehmen an diesem Wochenende an der Deutschen Kleinfeld-Meisterschaft teil, die im nordrhein-westfälischen Steinfurt stattfindet. Der Ausrichter selbst ist im Kampf um den Titel mit keiner Mannschaft vertreten: Der FSV Steinfurt sprang als Ausrichter ein, da Floorball Verband Deutschland bis zum Bewerbungsschluss und auch nach weiteren Ausschreibungen keinen Verein für die Ausrichtung fand. Vorab also schon mal ein großes Dankeschön von unserem Verein an den FSV Steinfurt, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden können.

Wenige Wochen vor der Deutschen Meisterschaft standen die acht qualifizierten Teams fest. Nach Bekanntwerden der Teilnehmer zog die TSG Quedlinburg ihre Mannschaft zurück, so dass aus zwei Vierergruppen schließlich eine Vierer- und eine Dreiergruppe wurde. Nach dem Rückzug von Quedlinburg musste der Spielplan vom Floorball Verband Deutschland (FVD) geändert bzw. angepasst werden – es sollte nicht das letzte Mal sein. Drei Tage vor der Deutschen Meisterschaft wurde bekannt, dass dem Verband bei der Besetzung der Gruppen ein Verfahrensfehler unterlaufen ist. Die Folge: Die Gruppen mussten neu gelost und der Spielplan neu angesetzt werden. Die Teams erfuhren diesen Umstand genau zwei Tage vor der Deutschen Meisterschaft, wo eigentlich – so zumindest bei unserem Team – die Planung für das Wettkampfwochenende schon längst abgeschlossen war, nicht zuletzt Anreise, Verpflegung, Teamevents und vieles mehr.

Anstatt vorher gegen die Dümptener Füchse und den TV Eiche Horn Bremen müssen unsere U17-Mädchen nun in der Gruppenphase gegen den MFBC Leipzig/Grimma, den SSF Dragons Bonn und den STV Sedelsberg ran. Die kurzfristige Planänderung stellt unsere Mannschaft vor kleine organisatorische Herausforderungen, die aber mit Abstrichen lösbar sind. Ebenso soll auch die neue sportliche Aufgabe gelöst und die Teilnahme am Halbfinale anvisiert werden. „Als Titelverteidiger lastet natürlich zusätzlicher Druck auf unseren Mädchen, aber in der Breite haben wir genügend Erfahrung und Routine, um mit diesem umzugehen. Trotz aller Komplikationen im Vorfeld freuen wir uns auf eine tolle Deutsche Meisterschaft in Steinfurt, von der wir gerne mit einer Medaille in die Heimat zurückkehren würden. Ob dies gelingt, werden wir sehen. Aktuell sorgen drei krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle für weitere Komplikationen“, so U17-Trainer Mario Vordank.

Anouk Wolf (links) reist mit den U17-Mädchen der Red Devils als Titelverteidiger zur Deutschen Meisterschaft nach Steinfurt

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT – U17 Mädchen Kleinfeld in Steinfurt

Sa, 10.40 Uhr – Gruppe A: Red Devils – MFBC Leipzig/Grimma
Sa, 13.00 Uhr – Gruppe A: SSF Dragons Bonn – Red Devils
Sa, 16.30 Uhr – Gruppe A: STV Sedelsberg – Red Devils

So, 10.15 Uhr – Halbfinale: 1. Gruppe A – 2. Gruppe B
So, 11.30 Uhr – Halbfinale: 2. Gruppe A – 1. Gruppe B
So, 14.00 Uhr – Platz 3: Verlierer HF1 – Verlierer HF 2
So, 15.15 Uhr – Finale: Sieger HF1 – Sieger HF2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.