Home / Herren / Red Devils stehen im Pokalfinale

Red Devils stehen im Pokalfinale

Nach einem echten Floorball-Krimi zogen die Red Devils mit einem 2:3-Sieg in der Verlängerung ins Pokalfinale ein. BAT Berlin erwies sich hierbei vor 1.354 Zuschauern als bärenstarker Gegner. Beide Kontrahenten lieferten sich über zwei Drittel eine ausgeglichene und spannende Partie, ohne das überhaupt ein Torerfolg zu bejubeln war.

Knapp fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Juha-Pekka Kuittinen zu Beginn des drittem Drittels die 0:1-Führung. Nur wenige Augenblicke später legte Vojta Krupicka zum 0:2 nach. Die Gastgeber kämpften sich in den Schlussminuten durch zwei Treffer von Samuli Känsälä ins Spiel zurück und nach einer Zweiminutenstrafe gegen die Red Devils knapp drei Minuten vor Spielende drohte die Partie sogar zu kippen.

Die Wernigeröder brachten das Unterzahlspiel unbeschadet über die Zeit und retteten sich beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. In der Overtime fackelten die Red Devils nicht lange: Nach Bullygewinn und Pass von Miika Iskanius hämmerte Juha-Pekka Kuittinen den Ball zum entscheidenden 2:3-Siegtreffer in die Berliner Maschen.

Die Red Devils zogen mit einem knappen 2:3-Sieg gegen BAT Berlin ins Pokalfinale ein (Foto: Matthias Kuch)

Samstag, 17.03.2018

FLOORBALL FINAL4 2017, Berlin, Sömmeringhalle

Pokal Damen Halbfinale 1 – 11.00 Uhr: Dragons Bonn – Dümptner Füchse (4:2)

Pokal Damen Halbfinale 2 – 14.00 Uhr: SG Wernigerode/Chemnitz – MFBC Grimma (4:9)

Pokal Herren Halbfinale 1 – 17.00 Uhr: BAT Berlin – Red Devils Wernigerode (2:3) n.V.

Pokal Herren Halbfinale 2 – 20.00 Uhr: TV Lilienthal – UHC Weißenfels (7:10)

Sonntag, 18.03.2018

Pokal Herren Finale – 13.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – UHC Weißenfels (-:-)

Pokal Damen Finale – 16.00 Uhr: Dargons Bonn – MFBC Grimma (-:-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.