Home / Herren / Achtung: Hamburg!

Achtung: Hamburg!

Am morgigen Samstag gastiert das Floorball-Bundesligateam der Red Devils vom WSV Rot-Weiß beim ETV Piranhhas Hamburg. Mit diesem schweren Auswärtsspiel wird gleichzeitig die finale Phase der regulären Saison eingeläutet. Insgesamt stehen noch sieben Pflichtspiele, davon drei Heimspiele auf dem Programm. Die Marschroute ist klar: Die Harzer Floorballer wollen möglichst auf dem zweiten Tabellenrang in die Playoffs gehen, um damit direkt für das Halbfinale qualifiziert zu sein und der Viertelfinal-Zwischenrunde aus dem Weg zu gehen. Der Vorsprung auf die Verfolger vom TV Lilienthal und auch den ETV Piranhhas Hamburg hätte schön größer sein können, wären da nicht die unnötigen Punktverluste gegen Berlin und Chemnitz gewesen.

In jedem Fall muss den Red Devils bewusst sein, dass auch die Hamburger keinesfalls unterschätzt werden dürfen. Insbesondere die Heimbilanz der Hanseaten kann sich sehen lassen, denn sie haben in dieser Saison noch kein einziges Spiel vor heimischer Kulisse verloren. Selbst gegen den amtierenden Deutschen Vize-Meister TV Lilienthal verbuchten die Hamburger zuletzt einen 5:3-Heimsieg. Grundlage für diese Stärke ist ein ausgeglichener Kader, ein unbändiger Kampfeswille, pure Leidenschaft und mit Nationaltorhüter Mike Dietz ein bärenstarker Rückhalt. Das es am Ende ein hartes Stück Arbeit werden könnte, zeigt auch der knappe 5:3-Sieg der Red Devils im September letzten Jahres. In diesem Duell lag Hamburg bis zum dritten Drittel in Führung, den Roten Teufel gelang es erst, das Spiel in der Schlussphase zu ihren Gunsten zu drehen.

Nach vier Wochen Ligapause wird nun im morgigen Spiel entscheidend sein, wer am besten aus den Startlöchern kommt. In jedem Fall ist klar: Sollten die Red Devils auf Platz 2 in die diesjährigen Playoffs gehen wollen, dürfen sie sich in den kommenden Spielen keinen weiteren Lapsus mehr leisten. Lilienthal und Hamburg sind in Lauerstellung und warten nur darauf, in der Tabelle weiter nach oben klettern zu können. Die Voraussetzungen für das morgige Auswärtsspiel sind aber gut: Nahezu alle Spieler sind fit und hoch motiviert, die Hamburger zu vernaschen und drei wichtige Punkte mit in die Heimat zu nehmen. (mvo)

Bastian Einecke (am Ball) will mit den Red Devils gegen Hamburg drei Punkte einfahren

12. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga

Sa, 10.02., 15.00 Uhr: Blau-Weiß 96 Schenefeld – UHC Sparkasse Weißenfels
Sa, 10.02., 18.00 Uhr: ETV Piranhhas Hamburg – Red Devils Wernigerode
Sa, 10.02., 18.00 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – TV Schriesheim
Sa, 10.02., 18.00 Uhr: VfL Red Hocks Kaufering – TV Lilienthal
So, 11.02., 16.00 Uhr: MFBC Leipzig – BAT Berlin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.