Home / Damen / Drei Punkte am ersten Spieltag

Drei Punkte am ersten Spieltag

Die Damen der Red Devils Wernigerode starteten am Sonntag, den 15. Oktober mit einem Heimspieltag in die neue Saison der Regionalliga Kleinfeld. Vor heimischer Kulisse standen nach zwei Spielen ein Sieg und eine Niederlage zu Buche.

Der erste Gegner war der USV Halle Saalebiber, der mit lediglich fünf Feldspielerinnen in den Harz reiste. Den Wernigeröderinnen gelang es von Anfang an sehr gut, die Hallenserinnen enorm unter Druck zu setzen. Somit stand nach der ersten Hälfte bereits ein 11:0 auf der Anzeigetafel. Hierbei konnten sich Pauline Wolf, Marie Suske (3), Sina Bothe (3), Julia Diesener, Anouk Wolf, Janika Willingmann und Riana Mena König in die Torschützenliste eintragen. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Damen aus Halle keine Mittel gegen die Offensive der Gastgeberinnen. Es gelang den Harzerinnen, weitere sechs Treffer zu erzielen (Janika Willingmann, Anouk Wolf, Marie Suske, Sina Bothe (2), Julia Pradel), dabei kein einziges Gegentor zuzulassen und mit einem 17:0-Heimerfolg die ersten drei Punkte der Saison einzufahren.

Marie Suske erzielte im Spiel gegen Halle drei Tore

Davor, dass es gegen die SG Berlin nicht ganz so einfach werden würde, warnte Trainerin Julia Pradel zu Beginn des zweiten Spiels. Die Berlinerinnen konnten das beweisen, indem sie mit zwei Treffern vorlegten. Allerdings wussten die Red Devils darauf sofort eine Antwort und glichen zum 2:2 (Tore: Marie Suske, Julia Pradel) aus. Die Gäste erzielten jedoch zwei weitere Treffer und konnten die 4:2-Führung mit in die Pause nehmen. Nun sollte in der zweiten Hälfte die Aufholjagd beginnen. Dass das junge Wernigeröder Team dazu in der Lage ist, hat es in der Vergangenheit schon häufig gezeigt. Marie Suske netzte zum 3:4 ein, danach war Berlin jedoch nicht zu bremsen.

Unstimmigkeiten in der Defensive der Red Devils nutzten die Gäste, um ihre Führung auf 8:3 auszubauen. Die sehr auffällige Marie Suske und Julia Pradel trafen noch einmal für die Gastgeberinnen, doch die SG Berlin machte kurz vor Schluss mit einem letzten Tor alles klar. Aus Sicht der Wernigeröder Damen stand eine ärgerliche 5:9-Niederlage auf der Anzeigetafel, findet auch Trainerin Julia Pradel: ,,Für den ersten Spieltag der Saison auf dem Kleinfeld können wir im Großen und Ganzen zufrieden sein. Leider hat es nicht für unser Maximalziel von sechs Punkten gereicht. Allerdings hat uns der Saisonauftakt gezeigt, woran wir in den nächsten Wochen intensiv arbeiten müssen, um die kommenden Spieltage optimal bestreiten zu können.’’ (pwo)

Red Devils: [T] Julia Habenreich, [C] Pauline Wolf, Lisa Franze, Jara Zilling, Julia Pradel, Anouk Wolf, Marie Siefke, Marie Suske, Julia Diesener, Janika Willingmann, Sina Bothe, Riana Mena König, Luisa Diesener, [T] Inga Brockmann

Am ersten Kleinfeld-Spieltag verbuchten die Damen der Red Devils drei Punkte

Regionalliga Damen Kleinfeld

Red Devils Wernigerode – USV Halle Saalebiber (17:0)
SG Berlin – Red Devils Wernigerode (9:5)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.