Home / Herren / Sieg zum Saisonauftakt

Sieg zum Saisonauftakt

Die Red Devils sind am vergangenen Samstag mit einem 7:1-Heimsieg gegen Aufsteiger Blau-Weiß 96 Schenefeld in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Die Rand-Hamburger waren für die Harzer Floorballer bis dato eine große Unbekannte, dementsprechend fokussiert gingen die Hausherren in diese Partie. Gleich von Beginn an setzten die Roten Teufel die Gäste unter Druck, woraus der frühe Führungstreffer durch Miika Iskanius resultierte. Gegen Mitte des ersten Drittels legte Juha-Pekka Kuittinen zum 2:0 nach. Knapp vier Minuten vor der ersten Pause erzielte Blau-Weiß 96 Schenefeld den ersten Treffer in der Königsklasse, was an diesem Tag aber auch das einzige Tor für die Hanseaten bleiben sollte. Wenig später legte Oskar Grönman zum 3:1 für die teuflischen Gastgeber nach. Der zweite Abschnitt präsentierte sich deutlich ausgeglichener. Die Gäste standen eng und kompakt in der eigenen Hälfte und ließen binnen 20 Minuten nur einen weiteren Gegentreffer zu.

Im letzten Drittel nahm die Partie an körperlicher Härte zu, worauf die Schiedsrichter vier Zeitstrafen, jeweils zwei auf jeder Seite, aussprachen. Ein Überzahlspiel konnten die Red Devils durch Juha-Pekka Kuittinen nutzen, zwei weitere Tore kamen durch Vojta Krupicka aus dem Spiel heraus dazu. Am Ende sicherten sich die Roten Teufel mit einem ungefährdeten 7:1-Sieg die ersten drei Punkte in der noch jungen Bundesliga-Saison, was aktuell Platz 2 in der Tabelle bedeutet. Die Verantwortlichen treten nach dem Auftaktsieg bewusst auf die Euphoriebremse, denn der Aufsteiger war noch nicht der große Gradmesser. In den kommenden Wochen wird sich gegen die Topteams der Liga zeigen, wozu der neu formierte Kader der Wernigeröder in dieser Saison in der Lage ist. Erfreulich ist zu erwähnen, dass mit Steven Kastner ein 15-jähriges Nachwuchstalent den Sprung in das Bundesligateam geschafft hat und im Spiel gegen Schenefeld bereits wichtige Spielpraxis sammeln konnte.

Am kommenden Sonntag gastieren die Red Devils zum 2. Spieltag bei den Floor Fighters Chemnitz, die ihr Saisonauftaktspiel gegen den VfL Red Hocks Kaufering mit 3:6 verloren haben. Mit einem weiteren Sieg wollen die Harzer Floorballer ihren vorderen Platz in der Tabelle festigen und sich damit eine gute Ausgangsposition für die schweren Spiele im Oktober und November gegen Lilienthal, Schriesheim, Weißenfels und Leipzig verschaffen. (mvo)

Juha-Pekka Kuittinen (Nr. 19) erzielte im Saisonauftaktspiel zwei Treffer

Red Devils Wernigerode – Blau-Weiß 96 Schenefeld (7:1) (3:1|1:0|3:0)

1:0 (04:21) Miika Iskanius (Juha-Pekka Kuittinen)
2:0 (12:23) Juha-Pekka Kuittinen (Miika Iskanius)
2:1 (15:37) Marius Schwartz (Tobias Karnath)
3:1 (16:34) Oskar Grönman
4:1 (22:21) Oskar Grönman (Marius Mildner)
5:1 (45:08) Vojta Krupička (Joni Lomakin)
6:1 (50:54) Juha-Pekka Kuittinen (Joni Lomakin)
7:1 (51:34) Vojta Krupička (Miika Iskanius)

Red Devils: Thomas Bothe, Vojta Krupička, Arian Trützschler, Miika Iskanius, Oskar Grönman, Max Bandrock, [C] Juha-Pekka Kuittinen, Joni Lomakin, Sebastian Mennigke, [T] Jannis Michaelis, Marius Mildner, Jeremy Mertens, Marvin Selzer, Jannes Zilling, [T] Ville Jokela, Steven Pascal Kastner, [T] Julian Brandt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.