Home / Damen / U15 Mädchen / U15-Mädchen holen Gold

U15-Mädchen holen Gold

Die U15-Mädchen der Red Devils konnten sich am vergangenen Wochenende bei den Regionalliga-Playoffs durch zwei Siege gegen den UHC Weißenfels (7:1) und den MFBC Leipzig/Grimma (7:5) die Goldmedaille sichern.

Die Red Devils trafen im ersten Spiel des Tages, dem Halbfinale, auf den amtierenden Deutschen Meister und Gastgeber UHC Sparkasse Weißenfels. Bereits in der regulären Saison konnte man diesen zweimal besiegen und dies sollte wiederholt werden. Beide Mannschaften starteten hoch motiviert und konzentriert in das Spiel. In der zweiten Spielminute konnte Luisa Diesener nach Vorlage von Jara Zilling den Führungstreffer für die Wernigeröderinnen erzielen. Doch knapp zwei Minuten später konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. Durch weitere Treffer von Sina Bothe und Julia Diesener und einer sehr guten Leistung der Torhüterin Joyce Böttcher konnte bis zur Pause eine 4:1-Führung erspielt werden. Die Wernigeröderinnen starteten sehr gut in die zweite Halbzeit und ließen sich auch von einer Zweiminutenstrafe nicht beeindrucken: In Unterzahl traf Luisa Diesener zum 5:1. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schossen sich die Red Devils durch zwei weitere Tore von Julia Diesener mit einem 7:1-Endstand souverän ins Playoff-Finale.

Die U15-Mädchen der Red Devils holten bei den Playoffs die Goldmedaille

Im Finale trafen die Harzer Floorballerinnen auf den MFBC Leipzig/Grimma. Nach dem in der laufenden Saison zweimal gegen den Tabellenführer verloren wurde, war das Ziel der Mannschaft um Trainerin Franziska Hellmund vor der Partie klar formuliert: „Es wird kein leichtes Spiel, aber wir wollen gewinnen und uns so die Goldmedaille sichern.“ Beide Mannschaften starteten konzentriert und motiviert in das Spiel. Der MFBC Leipzig/Grimma konnte in der zehnten Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Nur wenige Minuten später traf Janika Willingmann zum Ausgleich. Vier Minuten vor Ende der ersten Halbzeit konnte Leipzig zum 1:2 erhöhen, erzielte jedoch eine Minute später durch ein Eigentor den 2:2-Pausenstand. In der fünfminütigen Pause galt es dann, die Spielerinnen für den zweiten Durchgang zu motivieren. Beide Mannschaften waren schließlich gleich auf und die Goldmedaille zum Greifen nah. Die Red Devils starteten engagiert in die zweite Hälfte und konnten durch zwei Treffer von Julia Diesener und Luisa Diesener mit 2:4 in Führung gehen. In der siebenten Spielminute der zweiten Hälfte musste Julia Diesener auf die Strafbank. In Überzahl konnte der MFBC Leipzig/Grimma den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielen. In den folgenden Minuten gab es viele Torchancen auf beiden Seiten, die aufgrund einer guten Abwehr- und Torhüterleistung jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 10. Spielminute konnte Julia Diesener den 3:5-Führungstreffer erzielen, doch der MFBC Leipzig/Grimma gab nicht auf und traf fünf Minuten vor Schluss zum 4:5. Nur wenige Sekunden später konnte erneut Julia Diesener die Führung auf 4:6 ausbauen. In den spannenden letzten Minuten konnten die Leipziger auf 5:6 verkürzen, woraufhin Sina Bothe vier Sekunden vor Schluss zum 5:7-Endstand traf und somit den Sieg und die Goldmedaille sicherte.

„Uns war klar, dass die Playoff-Spiele nicht einfach werden. Besonders vor dem Finale gegen den MFBC Leipzig/Grimma hatten wir Respekt, aber auch ein klares Ziel: GOLD. Mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung haben sich die Mädels heute zwei Siege und somit die Goldmedaille erkämpft. Besonders erwähnen möchte ich auch die starke Leistung unserer Torhüterin Joyce Böttcher. Sie hat viele Bälle rausgeholt und somit auch einen großen Teil zu den beiden Siegen beigetragen. Die Mädels sind einfach ein tolles Team. Ich bin sehr stolz auf sie.“ Am 10. und 11. Juni spielen die Harzer Floorballerinnen vor heimischer Kulisse bei der Deutschen Meisterschaft der U17-Mädchen um den Titel. Die Goldmedaille der Playoffs sollte hierfür nochmal einen zusätzlichen Motivationsschub verleihen.

Bericht: Franziska Hellmund, Foto: Frank Zilling

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.