Home / Allgemein / Medienprojekt vorgestellt

Medienprojekt vorgestellt

Am gestrigen Mittwochabend haben die Red Devils im Besucherzentrum der Hasseröder Brauerei im Zuge eines Sponsorentreffen ein Medienprojekt vorgestellt, was ab der Saison 2017/2018 die Übertragungen aller Bundesliga-Heimspiele via Livestream beinhaltet. Gemeinsam mit einem lokalen Medienpartner soll das anspruchsvolle Vorhaben realisiert werden, hierfür müssen aber zunächst die technischen Voraussetzungen geschaffen werden.

Das Medienprojekt wurde im Rahmen eines Sponsorentreffen präsentiert

Geplant ist ein 4-Kamera-Setup, so dass die Tor- und Spielszenen von allen Seiten optimal eingefangen werden können. Auf dieser Grundlage sollen unter anderem verschiedenen Medienanstalten hochwertige und fernsehtaugliche Spielmitschnitte zur Verfügung gestellt und damit die mediale Präsenz des Floorballsports erhöht werden. Erste Gespräche für eventuelle Kooperationen gab es dies bezüglich bereits mit dem Mitteldeutscher Rundfunk (MDR). Die Überlegungen gehen sogar dahin, dass der Livestream auf der Webseite des MDR eingebunden werden könnte, um so eine mediale Plattform für den Floorballsport in Mitteldeutschland zu schaffen. In diesem Zuge wäre es von Vorteil, wenn alle weiteren Bundesligisten (Weißenfels, Leipzig, Chemnitz) aus dem mitteldeutschen Raum sich dem Medienprojekt anschließen und somit eine breitere Basis der Berichterstattung kreirt werden könnte. Hierzu wird es in Kürze weiterführende Gespräche mit den betreffenden Vereinen geben.

Der Livestream der Bundesliga-Heimspiele soll in Zukunft mit einem Multikamera-Setup realisiert werden

Seit knapp zwei Jahren haben die Red Devils durch mehrere realisierte Livestreams jede Menge Erfahrung gesammelt, zuletzt auch bei den Heimspielen gegen Chemnitz, Kaufering und Lilienthal. In der Vergangenheit konnten hier in Spitzenspielen mehr als 1.000 Zuschauer an den Bildschirmen registriert werden, was für den Floorballsport in Deutschland schon eine Hausmarke ist. Darüber hinaus nutzte der MDR bereits mehrmals die Zuarbeiten für verschiedene TV-Berichte. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen soll nun mit dem Medienprojekt und der technischen „Aufrüstung“ zur Saison 2017/2018 der nächste Schritt der Verbreitung, Etablierung und Professionalisierung des Floorballsports vollzogen werden. Um allein die technischen Voraussetzungen zu schaffen, bedarf es zunächst vom Verein sowie Sponsoren und Partnern einer fünfstelligen Investition. Doch am Ende profitieren mit der professionellen Umsetzung alle, vor allem natürlich der Floorballsport!

„Wir gehen in den kommenden Tagen und Wochen mit unseren Sponsoren und Partnern dies bezüglich in intensive Gespräche. Wir sind optimistisch, wenn hier alle an einem Strang ziehen, dann werden wir dieses Projekt zeitnah realisieren. Bereits beim gestrigen Sponsorentreffen gab es viele Interessenten, die finanzielle oder anderweitige Unterstützung avisiert haben. Für den Floorballsport allgemein, aber auch für unseren Verein, wäre der Schritt reglmäßiger Livestreams, die Produktion von Trailern, Zusammenschnitte von Torszenen und Highlights ein großer medialer Quantensprung und auch für die Arbeit der Trainer (Spielanalyse) ein Zugewinn. Gleichzeitig könnten wir die Dynamik, das Tempo und die Faszination des Floorballsports mit bewegten Bildern noch besser in die Öffentlichkeit transportieren, so dass wir auch hinsichtlich der Zuschauerzahlen in der Halle profitieren. Zudem ergeben sich für unsere Sponsoren und Partner neue Werbe- und Marketingmöglichkeiten, worüber eine lokale, regionale und dann auch nationale und internationale Zielgruppe angesprochen werdan kann“, so Manager Mario Vordank. (mvo)

Bei Fragen und Interesse am Medienprojekt wenden Sie sich bitte an:

Red Devils Wernigerode
Mario Vordank
Fon: 03943-630201
E-Mail: info@reddevils.org

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.