Home / Herren / Wichtiger Sieg zum Playoff-Auftakt

Wichtiger Sieg zum Playoff-Auftakt

Die Red Devils haben am vergangenen Samstag das erste Playoff-Viertelfinalspiel beim VfL Red Hocks Kaufering mit 3:6 gewonnen. Damit haben die Harzer Floorballer den ersten Schritt in Richtung Meisterschafts-Halbfinale gemacht. Doch um den Einzug in die nächste Playoff-Runde endgültig perfekt zu machen, benötigen die Roten Teufel in der best-of-3-Serie einen weiteren Sieg gegen die Bayern. Die erste Chance dafür hat das Team von Devils-Coach Gary Blume am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in der heimischen Stadtfeldhalle. Sollte es am Samstag nicht klappen, käme es am Tag darauf in Wernigerode zu einem dritten Entscheidungsspiel. Doch wenn es nach dem Trainer der Wernigeröder geht, soll der Sack schon am Samstag zu gemacht werden: „Mit dem Auswärtssieg in Kaufering haben wir die Grundlage für den Halbfinaleinzug gelegt. Um einem dritten Spiel aus dem Weg zu gehen, müssen wir am Samstag von Beginn an energisch zur Sache gehen und die Unterstützung unserer Fans für uns nutzen“, so Gary Blume.

Beim ersten Duell in Kaufering war das Spielgeschehen lange Zeit offen. Nach der frühen 0:1-Führung durch Bastian Einecke erzielten die bayerischen Gastgeber kurz vor Ende des ersten Drittels den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild: Ramon Ibold schoss die Red Devils mit 1:2 in Führung, kurz vor Ende des zweiten Durchgang traf Maximilian Falkenberger zum 2:2. Mit Beginn des letzten Drittels zeigten sich die Roten Teufel in ihrer Chancenverwertung effektiver: Durch zwei Treffer von Bastian Einecke und Tom Fiedler zogen die Wernigeröder auf 2:4 davon, bevor Kaufering knapp sieben Minuten vor Spielende der erneute Anschlusstreffer gelang. Wenige Augenblicke später konnten die Red Devils einen schnellen Konter durch Tom Fiedler zum 3:5 nutzen. In den verbleibenden fünf Spielminuten versuchten die Hausherren, das Spiel noch zu kippen, doch selbst die Herausnahme des Torhüter brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Red Devils nutzten das leere Kauferinger Tor genau 14 Sekunden vor dem Abpfiff zum entscheidenden 3:6 durch Teemu Kantanen. Damit führen die Harzer Floorballer in der Playoff-Viertelfinalserie mit 1:0. (mvo)

Kristian Krogius überzeugte im ersten Viertelfinalspiel mit zahlreichen Glanzparaden

Red Hocks Kaufering – Red Devils Wernigerode (3:6) (1:1|1:1|1:4)

0:1 (07:50) Bastian Einecke (Teemu Kantanen)
1:1 (19:45) Maximilian Falkenberger
1:2 (26:49) Ramon Ibold
2:2 (37:07) Maximilian Falkenberger (Christian Göth)
2:3 (45:38) Bastian Einecke (Teemu Kantanen)
2:4 (48:05) Tom Fiedler (Juha-Pekka Kuittinen)
3:4 (52:41) Marco Keß
3:5 (54:31) Tom Fiedler (Eemeli Kyllönen)
3:6 (59:46) Teemu Kantanen (Kristian Krogius)

Red Devils: [T] Chris Ecklebe, Thomas Bothe, Bastian Einecke, Vojta Krupička, Teemu Kantanen, Ramon Ibold, Tom Fiedler, Johannes Nowak, Max Bandrock, Juha-Pekka Kuittinen, Moritz Schmidt, [T] Kristian Krogius, [C] Marius Mildner, Jeremy Mertens, Eemeli Kyllönen

Foto: Martin Finkenzeller, Kaufering

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.