Home / Herren / Richtungsweisendes Wochenende

Richtungsweisendes Wochenende

Das Floorball-Bundesligateam der Red Devils steht vor einem Richtungsweisenden Doppel-Wochenende! Die auf Platz sechs rangierenden Roten Teufel vom WSV Rot-Weiß gastieren am morgigen Samstag bei Hauptstadtclub BAT Berlin und empfangen am Sonntag um 16.00 Uhr in der Stadtfeldhalle den ETV Piranhhas Hamburg. In der Hinrunde mussten die Harzer Floorballer gegen beide Gegner empfindliche Niederlage einstecken. Um im Zuge der Playoff-Teilnahme ein Wörtchen mitzureden, müssen an diesem Wochenende mindestens drei Punkte verbucht werden.

„Wir haben im Hinspiel gegen Hamburg eines unserer schlechtesten Spiele der Saison gemacht und nicht unverdient verloren. Dies wollen wir nun vergessen machen. Wir wollen an die Leistung in der Vorwoche gegen Weißenfels anknüpfen und das Spiel gewinnen. Überhaupt ist das ganze Wochenende unglaublich wichtig und Richtungsweisend für uns“, so Devils-Coach Gary Blume. Gegen den derzeit Drittplatzierten BAT Berlin unterlagen die Red Devils zu Saisonbeginn mit 3:4 nach Verlängerung. Gegen den derzeit Tabellenachten Piranhhas Hamburg gab es in der Hinrunde sogar eine deutliche 7:3-Niederlage.

Während sich die Wernigeröder bei beiden Kontrahenten für die Niederlagen revanchieren wollen, erwarten gerade die Hamburger von den Red Devils vor heimischer Kulisse deutlich mehr Gegenwehr. „Das Spiel wird mit Sicherheit wieder sehr eng und spannend. In der Hinrunde konnten wir überraschenderweise recht deutlich einen Sieg einfahren. Im Rückspiel wird dies vermutlich nicht so sein, da Wernigerode nicht wieder den gleichen Fehler machen wird und uns unterschätzt. Nach den erfolglosen letzten Spielen für unsere Mannschaft, ist es an der Zeit, wieder einiges gut zu machen. Das soll nun im Harz geschehen“, so ETV-Spielertrainer Timo-Tuomas Koivisto.

Aus Sicht der Red Devils macht insbesondere die starke spielerische und kämpferische Leistung in der Vorwoche im Pokal-Viertelfinale gegen Weißenfels Mut. „Wir müssen es schaffen, diese Leistung ab sofort in jedem abzurufen. Wenn wir in dieser Saison bei den Playoffs dabei sein wollen, gibt es ab sofort keine leichten Spiele mehr. Wir müssen in jedem Spiel Vollgas geben und dürfen keinen Gegner unterschätzen. Wir haben in der Hinrunde zu viele Punkte liegengelassen, das soll uns in der Rückrunde nicht passieren. Wir sind heiß und werden alles geben“, so der teuflische Nationalspieler Ramon Ibold. (mvo)

Ramon Ibold (am Ball) will mit den Red Devils in die Playoffs

1. Floorball Bundesliga

Samstag, 28.01.2017
15.00 Uhr: BAT Berlin – Red Devils Wernigerode
17.00 Uhr: TV Schriesheim – MFBC Leipzig
18.00 Uhr: UHC Weißenfels – VfL Red Hocks Kaufering
18.00 Uhr: ETV Piranhhas – Floor Fighters Chemnitz

Sonntag, 29.01.2017
16.00 Uhr: TV Lilienthal – TV Eiche Horn Bremen
16.00 Uhr: TV Schriesheim – UHC Weißenfels
16.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – ETV Piranhhas
16.00 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – VfL Red Hocks Kaufering

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.