Home / Herren / Mit Fan-Konvoi zum Pokal-Duell nach Weißenfels

Mit Fan-Konvoi zum Pokal-Duell nach Weißenfels

Am Sonntag müssen die Red Devils im Pokal-Viertelfinale beim UHC Weißenfels ran. Es geht dabei um nichts geringeres als um den Einzug ins Final4, also das Pokalfinalwochenende, welches am 11./12. März 2017 in Dessau stattfindet. „Natürlich wollen wir beim Final4 dabei sein, vor allem weil es in Sachsen-Anhalt und damit direkt vor der Haustür stattfindet. Um diesen Schritt zu schaffen, muss im Spiel gegen Weißenfels alles stimmen und alle müssen hoch motiviert sein. Im Bundesliga-Hinspiel ist uns dies mit einer eindrucksvollen Leistung und der richtigen Einstellung gelungen. Wenn wir daran glauben und bis an die Schmerzgrenze und darüber hinaus gehen, dann ist alles möglich“, so Devils-Coach Gary Blume.

Bundesliga-Topscorer Anssi Soini (am Ball) gilt es im Pokalduell im Blick zu behalten und möglichst nicht zum Abschluss kommen zu lassen

Die Saisonstatistik spricht mit derzeit einem siegreichen Duell für die Red Devils, doch als aktueller Tabellenführer der 1. Bundesliga sowie amtierender Deutscher Meister und Pokalsieger sind die Rollen klar verteilt: Weißenfels ist Favorit, die Harzer Floorballer hoffen auf die Außenseiterchance. Hierbei gilt es vor allem den Bundesliga-Topscorer Anssi Soini im Blick zu behalten und nicht zum Zug kommen zu lassen. Der spielstarke Finne erzielte mit 30 Treffern knapp ein Drittel aller Weißenfelser Bundesligatore. Zudem bereitete er noch 19 Tore vor. Aber nicht nur Anssi Soini macht beim UHC den Unterschied, sondern auch noch einige andere Akteure. Am Ende wird Weißenfels wohl nur mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung zu bezwingen sein.

Die Red Devils haben das verlorene Bundesliga-Heimspiel der Vorwoche gegen den TV Lilienthal aufgearbeitet und sowohl in der Zusammenstellung der Reihen als auch in der taktischen Spielweise einige Veränderungen vorgenommen. „Ich wollte nach dem Debakel gegen Lilienthal einen neuen Reiz setzen und hoffe, dass diese Maßnahmen fruchten. In den Trainings diese Woche hat es spielerisch hervorragend funktioniert. Zudem war die Stimmung super und alle sind richtig heiß auf das Pokalduell. Wir wissen, dass wir einen starken Tag erwischen müssen, um gegen Weißenfels zu bestehen. Aber egal was auch passiert, alle werden sich voll reinhängen und kämpfen. Vielleicht gelingt uns unter diesen Voraussetzungen nochmal eine Sensation“, so Gary Blume.

Die Red Devils werden am Sonntag zum Pokal-Viertelfinale von zahlreichen teuflischen Fans begleitet. Mit einem Fan-Konvoi reisen alle Anhänger gemeinsam an. Wer sich der Harzer Floorball-Fanreisegruppe anschließen möchte, ist zur Abfahrt um 12.30 Uhr auf dem Center-Parkplatz herzlich willkommen. Wer kein eigenes Auto hat, findet mit Sicherheit einen Platz bei einem Fahrer. Über diesen Weg sollen Fahrgemeinschaften gebildet werden, um den Red Devils in Weißenfels mit möglichst vielen Fans den Rücken zu stärken. (mvo)

Ramon Ibold (am Ball) will  mit den Red Devils ins Final4: Dafür muss gegen Weißenfels ein Sieg her

POKAL-VIERTELFINALE
21.01.2017, 18.30 Uhr: TV Schriesheim – TV Lilienthal
22.01.2017, 16.00 Uhr: BAT Berlin – TV Eiche Horn Bremen
22.01.2017, 16.00 Uhr: UHC Weißenfels – Red Devils Wernigerode
28.01.2017, 19.30 Uhr: DJK Holzbüttgen – SC DHfK Leipzig

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.