Home / Herren / Feuertaufe gegen Weißenfels

Feuertaufe gegen Weißenfels

Am kommenden Samstag stehen die Red Devils beim Bundesliga-Heimspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister und frisch gebackenen Europapokalsieger vom UHC Weißenfels vor einer echten Feuertaufe. Hierbei geht es nicht darum, den übermächtigen Gegner auf Teufel komm raus zu bezwingen, sondern vielmehr um den Beweis zu erbingen, dass die Truppe um Devils-Coach Gary Blume über den gesamten Spielverlauf kämpft und alles gibt. Wenn alle Spieler dies beherzigen wird am Ende kein Zuschauer enttäuscht sein.

,.-.,-

Juha-Pekka Kuittinen (am Ball) freut sich auf das Spiel gegen Weißenfels

In den vergangenen Ligaspielen war die spielerische Leistung der Harzer Floorballer eher wechselhaft. Starken Spielen wie gegen Kaufering standen unglückliche und knappe Niederlagen gegen Lilienthal, Berlin und zuletzt Chemnitz gegenüber. Im Pokalspiel am vergangenen Wochenende gab es dann wieder mit einem 14:1-Sieg gegen den MTV Mittelnkirchen einen Lichtblick, obwohl der Drittligist auch wiederum kein wirklicher Gradmesser war. Im Laufe der letzten Wochen wurde hinsichtlich des Kaders und des Spiels viel analysiert, doch nun ist es im Spiel gegen den Serienmeister an der Zeit, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren: Kampf, Leidenschaft, Herz, Spielfreude, Wille und Motivation.

Für das Sachsen-Anhalt-Derby steht Devils-Coach Gary Blume nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Hierbei wird er zunächst sicher auf die erfahrenen Kräfte bauen, die aber im Vergleich zu Weißenfels überschaubar sind. „Wir haben diese Saison einen sehr jungen Kader und werden gegen den Serienmeister versuchen, das Optimum heraus zu holen. Jeder Fan muss aber auch verstehen, dass gerade junge Spieler in solchen Spielen enorm unter Druck stehen und dadurch auch schon mal Fehler entstehen. Trotzdem kann jeder davon ausgehen, dass wir alles geben und uns so teuer wie möglich verkaufen werden. Wir sind heiß, aber wir wissen auch, dass wir der klare Außenseiter sind“, so Juha-Pekka Kuittinen.

Rund um das Bundesliga-Heimspiel wartet auf die Zuschauer eine Einlaufshow, musikalische Umrahmung und jede Menge mehr. Im Vorprogramm bestreiten die U15-Junioren der Red Devils in der Stadtfeldhalle Wernigerode einen Heimspieltag. Um 12.00 Uhr muss das Nachwuchsteam von Trainer Marvin Selzer gegen die Südharzluchse Großörner ran und im zweiten Spiel des Tages treffen die Nachwuchsteufel um 15.00 Uhr auf den USV Halle Saalebiber.

Es berichtet Mario Vordank

mmn

Das Bundesligateam der Red Devils steht im Spiel gegen den UHC Weißenfels vor einer Feuertaufe

Samstag, 22.10.2016

U15m KF – Stadtfeldhalle – 12.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – Südharzluchse Großörner

U15m KF – Stadtfeldhalle – 15.00 Uhr: USV Halle Saalebiber – Red Devils

1. Bundesliga – Stadtfeldhalle – 18.00 Uhr: Red Devils – UHC Weißenfels

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.