Home / Herren / Nur ein Punkt in Chemnitz

Nur ein Punkt in Chemnitz

In Chemnitz erlebten heute die Zuschauer und nicht zuletzt die Red Devils ein sehr verrücktes Bundesligaspiel. Nach dem ersten Drittel führten die Roten Teufel souverän mit 0:7. Wer dachte, der Sieg sei damit bereits in trockenen Tüchern, wurde leider enttäuscht.

Im zweiten Durchgang meldeten sich die Floor Fighters Chemnitz mit einer kämpferischen Leistung zurück und erzielten wie auch im ersten Abschnitt die Red Devils sieben Tore. Somit stand es nach 40 gespielten Minuten 7:7 und die Partie war wieder offen.

Im dritten Drittel ging es ebenso verrückt weiter! Die Gastgeber zogen zunächst auf 9:8 davon, doch die Red Devils konnten mit der Schlußsirene noch den wichtigen 9:9-Ausgleich erzielen, der erneut den Gang in die Verlängerung bedeutete. In der Overtime entschieden die Floor Fighters die Partie schließlich für sich.

Für die Red Devils ist der Ausgang dieser Partie und der derzeitige Tabellenplatz alles andere als gewünscht. Bis zum nächsten Bundesligaspiel in zwei Wochen gegen den UHC Weißenfels muss hier konkret analysiert werden, wo genau das Problem liegt. (mv)

Ausführlicher Bericht folgt!

Floor Fighters Chemnitz – Red Devils Wernigerode (10:9) n.V.

bvn

Gegen Chemnitz wieder nur ein Punkt: Die Red Devils haben derzeit in der Liga einen schweren Gang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.