Home / Herren / Niederlage gegen Leipzig

Niederlage gegen Leipzig

Nach dem 13:2-Heimsieg am Samstag mussten die Red Devils am gestrigen Sonntag im Auswärtsspiel gegen den MFBC Leipzig eine weitere herbe Niederlage einstecken. Die Roten Teufel waren in dieser Partie spielerisch mindestens gleichwertig, scheiterten am Ende aber erneut an der mangelnden Chancenverwertung.

Gegen Mitte des ersten Drittels erzielte Neuzugang Max Bandrock die 0:1-Führung. Knapp fünf Minuten später glichen die Leipziger zum 1:1 aus. Im zweiten Abschnitt zogen die Gastgeber zunächst auf 4:1 davon. Erst zu Beginn des Schlussdrittels konnten die Harzer Floorballer dank einem Eigentor der Leipziger zum 4:2 verkürzen. Im weiteren Verlauf blieben zwei Überzahlsituationen ungenutzt. Erst das fünfte Überzahlspiel brachte knapp acht Minuten vor dem Spielende mit dem Anschlusstreffer zum 4:3 die gewünschte Hoffnung.

Doch der MFBC Leipzig zeigte sich unbeeindruckt und antwortete in Unterzahl spielend mit der 5:3-Führung. In der Schlußphase riskierten die Red Devils alles, doch die Herausnahme des Torhüters für einen sechsten Feldspieler wurde durch die Hausherren mit dem 6:3 bestraft. Damit konnten die Red Devils an diesem Doppelwochenende nur drei der anvisierten sechs Punkte verbuchen. Nach fünf Pflichtspielen und einem Sieg sowie zwei Niederlagen in der Verlängerung rangieren die Roten Teufel vorerst auf Rang sechs der Tabelle. (mv)

Ausführlicher Bericht folgt!

Jeremy Mertens (am Ball) musste mit den Red Devils gegen den MFBC Leipzig eine 6:3-Niederlage hinnehmen

Jeremy Mertens (am Ball) musste mit den Red Devils gegen den MFBC Leipzig eine 6:3-Niederlage hinnehmen

Red Devils: [T] Chris Ecklebe, Vojta Krupička, Ramon Ibold, Tom Fiedler, Johannes Nowak, Max Bandrock, Juha-Pekka Kuittinen, Paul Riechel, Sebastian Mennigke, Moritz Schmidt, [T] Kristian Krogius, [T] Jannis Michaelis, [C] Marius Mildner, Jeremy Mertens, Bastian Einecke, Marvin Selzer, Jannes Zilling, Eemeli Kyllönen

MFBC Leipzig – Red Devils Wernigerode (6:3) (1:1|3:0|2:2)

0:1 (11:58) Max Bandrock
1:1 (16:38) Oliver Schreiber (Lukas Hruby)
2:1 (25:36) Thomas Osterland (Robert Ecke)
3:1 (32:05) Daniel Luderer (Max Patzold)
4:1 (35:17) Thomas Osterland (Atte Ronkanen)
4:2 (43:45) Eigentor
4:3 (51:40) Marvin Selzer (Juha-Pekka Kuittinen)
5:3 (57:10) Atte Ronkanen (Robert Ecke)
6:3 (58:25) Atte Ronkanen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.