Home / Herren / Red Devils unter Zugzwang

Red Devils unter Zugzwang

Nach drei Bundesliga-Pflichtspielen und drei Niederlagen rangieren die Red Devils derzeit auf Platz 7 der höchsten deutschen Spielklasse. Gegen den TV Lilienthal und BAT Berlin bescherte der Gang in die Verlängerung zumindest zwei Punkte, gegen den ETV Piranhhas Hamburg hagelte es zuletzt eine bittere 7:3-Niederlage. Nunmehr sind die Harzer Floorballer am bevorstehenden Doppelwochenende bereits mächtig unter Zugzwang, um nicht den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu verpassen.

fbfd

Juha-Pekka Kuittinen (am Ball) will mit den Red Devils endlich den ersten Sieg verbuchen

Am morgigen Samstag müssen die Red Devils um 18.00 Uhr vor heimischer Kulisse gegen den VfL Red Hocks Kaufering ran. Die Bayern stehen aktuell auf Platz 4 und konnten zuletzt einen Sieg gegen Hamburg und Chemnitz verbuchen. Einen Tag später gastiert das Team von Devils-Coach Gary Blume beim MFBC Leipzig, die aktuell den fünften Tabellenrang innehaben. Beide Gegner sind in Anbetracht der aktuellen Tabellenkonstellation keine einfache Aufgabe, aber dennoch haben die Roten Teufel zwei Siege im Visier.

„Wir haben im Laufe dieser Woche die Spiele gegen Berlin und Hamburg ausgewertet. Fakt ist, wir müssen in der Offensive einfach mehr investieren und vor allem Tore machen. Nach den beiden Niederlagen am vergangenen Wochenende haben wir etwas gutzumachen und wollen uns mit mindestens einem Sieg rehabilitieren. Gegen Kaufering sehen wir uns schon in der Favoritenrolle undes wäre schön, wenn uns die Fans von Anfang bis Ende den Rücken stärken. Im Spiel gegen Leipzig am Sonntag erwarten wir einen heißen Tanz, bei dem man nie weiß, wie er ausgeht. “

In den vergangenen Spielen wirkte das neu formierte Wernigeröder Bundesligateam spielerisch noch nicht gefestigt. Nunmehr sollen Umstellungen in den Reihen dem Spiel ein wenig mehr Stabilität und der Offensive spürbar mehr Schwung verleihen. Bleibt zu hoffen, dass es durch diese Marschroute am kommenden Wochenende mit dem ersehnten ersten Sieg klappt und damit der Vorstoß in die vorderen Tabellenränge gestartet werden kann. Bevor das Bundesligaspiel am Samstag um 18.00 Uhr in der Stadtfeldhalle steigt, müssen im Vorprogramm um 14.00 Uhr noch die Red Devils U23 im Regionalliga-Heimspiel gegen die Floor Fighters Chemnitz ran.

Es berichtet Mario Vordank

fb_2016-10-01

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.