Home / Herren / Overtime-Niederlage zum Saisonauftakt

Overtime-Niederlage zum Saisonauftakt

Die Red Devils sind mit einer Overtime-Niederlage gegen den amtierenden Deutschen Vize-Meister TV Lilienthal in die Bundesliga-Saison 2016/2017 gestartet. Dennoch bringen die Harzer Floorballer einen wichtigen Punkt vom 1. Spieltag mit nach Hause.

gdsg

Die Red Devils (links) verloren das erste Saisonspiel denkbar knapp in der Verlängerung mit 4:3

Nach einem mehrminütigen abtasten erzielte Bastian Einecke in der 13. Minute den ersten Saisontreffer und damit die 0:1-Führung für die Red Devils. Knapp vier Minuten später legte Vojta Krupicka im Zuge eines Überzahlspiel zum 0:2 nach. Kurz vor der ersten Pause gelang den konterstarken Gastgebern der Anschlusstreffer zum 1:2. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff spitzelte Eemeli Kyllönen den Ball zur 1:3-Führung in die Lilienthaler Maschen. In einem ausgeglichenen Spiel ließ der nächste Treffer bis zur letzten Minute des zweiten Drittels auf sich warten: hier verkürzte Lilienthal nach einem schnellen Konter zum 2:3.

Im letzten Abschnitt passierte lange Zeit nichts Zählbares. Lilienthal erhöhte nach und nach den Druck, die Red Devils standen gut in der Defensive und Schlussmann Kristian Krogius hielt seinen Kasten bis dato sauber. Auch im Zuge eines Unterzahlspiel knapp sechs Minuten vor Spielende standen die Roten Teufel sicher und kompakt. Erst durch die Herausnahme des Torhüters für einen sechsten Feldspieler erzwangen Lilienthaler Wölfe in den letzten Sekunden den 3:3-Ausgleich. Die anschließende Verlängerung entschieden die Gastgeber genau 35 Sekunden nach Wiederanpfiff und in Überzahl spielend für sich, so dass die Red Devils mit einer 4:3-Niederlage, aber dennoch mit einem Punkt auf dem Konto, in die Heimat zurückkehren. (mv)

TV Lilienthal – Red Devils (2:3) (1:2|1:1|1:0|1:0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.