Home / Allgemein / Platz 2 beim Renew Cup 2016

Platz 2 beim Renew Cup 2016

Am vergangenen Wochenende gastierten die Red Devils zum RENEW CUP in Münster. Im Zuge dieses Vorbereitungsturnier trafen die Harzer Floorballer auf verschiedene Teams aus der 1. und 2. Bundesliga. Das erste Spiel der Gruppenphase gewannen die Roten Teufel am Samstagmittag gegen den ausrichtenden BSV Roxel (Westfälischer Floorball Club) mit 7:2. Auch im zweiten Spiel des Tages konnte das Team um Devils-Coach Gary Blume gegen den Zweitligisten DJK Holzbüttgen einen 6:2-Sieg verbuchen.

Am Samstagabend stand ein gemeinsames Barbecue auf dem Programm, welches von unserem Ausrüster und Turnier-Ausrichter Unihoc Deutschland (Renew Unihoc Zone Group GmbH) für die teilnehmenden Teams organisiert wurde. Nicht nur der Grillabend, sondern auch das gesamte Turnierwochenende an sich, stand unter dem Blickwinkel, dass sich das neu formierte Team kennenlernt und zusammenwächst bzw. die neuen Spieler integriert werden. In diesem Zuge wurden im Rahmen einer Mannschaftssitzung auch die Ziele in der Saison 2016/2017 erarbeitet.

fhfd

Den großen Siegerpott mussten die Red Devils an den TV Lilienthal weitergeben

Am Sonntagvormittag stand gegen den Bundesliga-Aufsteiger TV Schriesheim das dritte und letzte Gruppenspiel auf dem Plan, welches die Red Devils ebenfalls souverän mit 7:1 gewinnen konnten. In den drei Spielen der Vorrunde spielten die Wernigeröder mit drei Reihen, um allen Spielern möglichst viel Spielpraxis zu ermöglichen, aber auch um zu testen und die Reihen zu finden. Nebenbei lag der spielerische und taktische Fokus vordergründig auf dem Offensivspiel. „Ich mit unserem Angriffsspiel im Zuge des Turniers soweit zufrieden. Sicher können wir die ein oder andere Chance noch besser nutzen, aber bis zum Saisonstart haben wir noch Zeit, um bestimmte Dinge zu optimieren“, so Devils-Coach Gary Blume.

Im Turnier-Finale gegen den TV Lilienthal setzte Coach Blume dann auf zwei Reihen. Vor allem die Bröker-Brüder setzten bei den Lilienthaler Wölfen die entscheidenden Akzente. Den Red Devils fehlte im vierten Spiel des Turniers in Anbetracht der Hitze am Ende ein wenig die Kraft und Konzentration, so dass der TV Lilienthal das Finale mit 3:7 für sich entscheiden konnte. Vielleicht wollten die Red Devils dem amtierenden Vizemeister aber auch noch nicht alles offenbaren, denn am ersten Spieltag in drei Wochen treffen beide Teams dann erneut aufeinander. (mv)

vbmbv

Alle Teams und Ergebnisse des RENEW CUP 2016 im Überblick

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.