Home / Herren / Revanche bei den Wölfen

Revanche bei den Wölfen

Nach dreiwöchiger Spielpause (WM-Qualifikation) starten die Red Devils am Samstag beim TV Lilienthal in die heiße Phase der regulären Saison. In den verbleibenden sieben Spielen wollen die Harzer Floorballer die Teilnahme an den diesjährigen Playoffs sichern. „Lilienthal hat neun Punkte Vorsprung, demzufolge konzentrieren wir uns vorerst auf den dritten Platz, um dann in den Playoffs die bessere Ausgangsposition zu haben. Sollte Lilienthal aber noch genügend Punkte liegen lassen, dann schnappen wir uns natürlich den zweiten Rang“, so Devils-Coach Gary Blume.

Unter diesem Aspekt kommt dem Spiel am Samstag eine sehr wichtige Bedeutung zu. Einerseits soll mit einem Sieg der Abstand auf Lilienthal verkürzt werden, andererseits steht auch das indirekte Duell um Platz 3 mit dem Tabellennachbarn aus Kaufering im Fokus. Das Hinspiel haben die Red Devils gegen Lilienthal denkbar knapp mit 8:9 verloren, nun wollen sich die Harzer Floorballer revanchieren und möglichst drei Punkte aus dem Norden entführen. In den letzten Wochen konnten die Roten Teufel trotz der Winterferien gut trainieren, demzufolge tritt das Team von Devils-Coach Gary Blume die Reise zu den Wölfen mit sehr viel Zuversicht an.

Der zum Jahresende transferierte finnische Torhüter Ville Jokela wird gegen Lilienthal sein erstes Pflichtspiel in der 1. Bundesliga bestreiten. Er trainiert bereits seit zwei Wochen mit der Mannschaft und hat sich prima eingefügt. „Insbesondere auf der Torhüterposition wollten wir uns für die finale Phase der regulären Saison, aber vor allem auch für die Playoffs noch breiter aufstellen. Insbesondere im Training, aber nun auch für die Spiele haben wir mit drei Torhütern beste Voraussetzungen und können damit auch Ausfälle durch Krankheit oder Verletzungen noch besser kompensieren“, so Manager Mario Vordank. (mv)

opoipoiu

Die Red Devils wollen sich am Samstag beim TV Lilienthal für die Hinspielniederlage revanchieren

12. Spieltag: 1. Floorball Bundesliga

13.02.2016, 14:00 Uhr: SC DHfK Leipzig – Red Hocks Kaufering
13.02.2016, 15:00 Uhr: BAT Berlin – MFBC Leipzig
13.02.2016, 18:00 Uhr: Floor Fighters Chemnitz – ETV Piranhhas Hamburg
13.02.2016, 18:00 Uhr: TV Lilienthal – Red Devils Wernigerode
13.02.2016, 18:30 Uhr: USV Halle Saalebiber – UHC Weißenfels

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.