Home / Damen / Julia Pradel im Aufgebot der Damen-Nationalmannschaft gegen Dänemark

Julia Pradel im Aufgebot der Damen-Nationalmannschaft gegen Dänemark

Julia Pradel erhält zum wiederholten Mal eine Einladung von Bundestrainer Brechbühler für die deutsche Nationalmannschaft der Damen. Diese treffen insgesamt drei Mal am kommenden Wochenende in Kiel auf Landesnachbarn Dänemark.


Julia Pradel im roten Trikot der Nationalmannschaft
Foto: Elke Scholz (Floorball Deutschland)

(sd) Neu-Teufel Julia Pradel (#4, rotes Trikot) erhält zum wiederholten Mal eine Einladung von Bundestrainer Brechbühler für die deutsche Nationalmannschaft der Damen.

Die gebürtige Dresdnerin zog vor wenigen Monaten aus privaten Gründen in den Harz und wird als einzige ‚Dame‘ in der U23 Mannschaft der Red Devils auflaufen, die in der Regionalliga Ost Großfeld der Herren startet. Zusätzlich engagiert sich Julia weiterhin in ihrem Heimatverein, zwar nicht mehr im Kleinfeldteam, aber in der Spielgemeinschaft aus SSV Heidenau/Floor Fighters Chemnitz. In der kommenden Saison starten diese sowohl in der Damen-Bundesliga als auch im geplanten Pokalwettbewerb. Also, jede Menge Großfelderfahrung für die Neu-Harzerin!

Den letzten Auftritt hatte die ehemalige U19-Nationalstürmerin mit den A-Damen im Juli 2013 gegen die Schweiz. Bereits dort tauschte sie die für sie vertraute Offensiv-Position mit der Verteidigung. Im derzeitigen Aufgebot wird sie erneut als Defensivkraft geführt.

Insgesamt drei Mal an drei Tagen des kommenden Wochenendes trifft Deutschland in Kiel auf Dänemark. Bundestrainer Brechbühler sieht in den benachbarten Skandinavierinnen einen idealen Sparingspartner. In der Vergangenheit begegneten sich beide Teams auf gleichem Niveau. Besonders brisant: Dänemark ist einer von drei Gruppengegner Deutschlands bei der Damen-Weltmeisterschaft im Dezember. Diese Begegnung könnte über das Weiterkommen der deutschen Damen entscheiden.

Wir wünschen Julia für Ihren Einsatz am kommenden Wochenende viel Erfolg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.