Home / Herren / final4: Erster Titel der Saison wird in Chemnitz vergeben

final4: Erster Titel der Saison wird in Chemnitz vergeben

Die Red Devils treffen am Samstag in Chemnitz im Pokal-Halbfinale auf Bonn. Mit einem Sieg können die Harzer Floorballer einen Tag später im Pokalfinale nach der Krone greifen. Doch zunächst muss der Pokalsiegerbesieger bezwungen werden.

(mv) Am kommenden Wochenende wird der erste Titel in dieser Saison vergeben und die Red Devils wollen im finalen Kampf um dem Floorball Deutschland Pokal ein gehöriges Wörtchen mitreden. Am Samstag trifft das Harzer Bundesligateam um 14.00 Uhr in der 2000 Zuschauer fassenden Richard-Hartmann-Halle in Chemnitz im Pokal-Halbfinale auf den SSF Dragons Bonn (2. Bundesliga). Auch wenn die Bonner eine Liga tiefer spielen, haben sie sich zuletzt im Pokal-Viertelfinale mit einem 2:1 Sieg gegen den UHC Weißenfels (amtierender Deutscher Meister und Pokalsieger) eine große Portion Respekt verdient. Im zweiten Halbfinale stehen sich dann um 17.00 Uhr die beiden Erstligisten vom ETV Hamburg und MFBC Leipzig gegenüber. Die beiden Sieger spielen dann am Sonntag um 15.30 Uhr im Pokalfinale um den Titel.

Halbfinalgegner Bonn stapelt vor dem Pokalduell tief und schiebt den Red Devils die Favoritenrolle zu. „Wir sind uns klar darüber, dass wir als Zweitligist in Chemnitz der absolute Außenseiter sind, und kennen aus eigener Erfahrung die hohe Qualität der Mannschaft aus Wernigerode. Aber wie heißt es so schön im Sport: wir haben großen Respekt, aber keine Angst vor dem Gegner. Wir werden sicher alles versuchen, zwei weitere „Floorballwunder“ zu vollbringen“, so Patrick Lamers, Spielertrainer der SSF Dragons. Devils-Coach Jani Karonen möchte mit seinen Mannen ebenfalls ins Pokalfinale einziehen und nach dem Pott greifen: „Unser Verein hat noch nie den Pokalwettbewerb gewonnen. Wir haben die letzten Wochen viel und mit jeder Menge Motivation trainiert. Wir sind bestens vorbereitet, vor allem taktisch. Insbesondere unser Überzahlspiel ist sehr effektiv. Bonn hat eine gute Defensive, das haben sie gegen Weißenfels unter Beweis gestellt, aber wir haben mehr als zwei gute Spieler, die Tore schießen können“, so Jani Karonen.

Nachdem die Red Devils im Vorjahr im Pokalfinale gegen den UHC Weißenfels unterlagen, haben sie in dieser Saison erneut die Chance, nach dem Pokaltitel zu greifen – zumal mit Weißenfels der amtierenden Pokalsieger und eigentliche Favorit bereits aus dem Rennen ist. Doch sollten die Red Devils Bonn bezwingen, warten im Finale mit dem ETV Hamburg und dem MFBC Leipzig zwei ebenso schwere Brocken. Nach der spielfreien ersten Runde hatten sich die Red Devils in der zweiten Runde gegen die Dümptener Füchse (7:0), im Achtelfinale gegen die Floor Fighters Chemnitz (13:4) und letztlich im Viertelfinale gegen die Igels Dresden (14:3) durchgesetzt. Nunmehr sind es nur noch zwei Siege bis zum ersten großen Erfolg in dieser Saison.

Die Red Devils werden am Pokalwochenende von einem Redaktionsteam des Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) begleitet. Die erste Aufzeichnung findet im Zuge des Pokal-Halbfinalspiels zwischen den Red Devils und dem SSF Dragons Bonn statt. Nach Informationen des MDR soll der Beitrag bereits am Samstagabend in der Sendung ‚Sachsen-Anhalt-Heute‘ um 19.00 Uhr ausgestrahlt werden.

final4: Pokalfinale

Sa, 01.03.2013, 14.00 Uhr
Halbfinale: Red Devils Wernigerode – SSF Dragons Bonn
Spielort: Richard-Hartmann-Halle, Chemnitz

Sa, 01.03.2013, 17.00 Uhr
Halbfinale: ETV Hamburg – MFBC Leipzig
Spielort: Richard-Hartmann-Halle, Chemnitz

So, 02.03.2013, 15.30 Uhr
Pokalfinale: Sieger Halfbinale 1 – Sieger Halbfinale 2
Spielort: Richard-Hartmann-Halle, Chemnitz

Letzte Ergebnisse – Red Devils Wernigerode

BL, 23.02.2013: Floor Fighters Chemnitz – Red Devils Wernigerode (3:13)
BL, 17.02.2013: Red Devils Wernigerode – Unihockey Igels Dresden (12:6)
BL, 09.02.2013: UHC Döbeln 06 – Red Devils Wernigerode (5:18)
BL, 27.01.2013: Red Devils Wernigerode – TV Eiche Horn Bremen (7:1)
Pokal, 12.01.2013: Unihockey Igels Dresden – Red Devils Wernigerode (3:14)

Letzte Ergebnisse – SSF Dragons Bonn

2. BL, 23.02.2013: SSF Dragons Bonn – SSC Hochdahl (17:6)
2. BL, 17.02.2013: SG Mittelnkirchen/Stade – SSF Dragons Bonn (9:7)
2. BL, 09.02.2013: SSF Dragons Bonn – TSV Neuwittenbek (10:4)
2. BL, 26.01.2013: SV Floorball Butzbach 04 – SSF Dragons Bonn (2:7)
Pokal, 12.01.2013: SSF Dragons Bonn – UHC Sparkasse Weißenfels (2:1)

Direkte Begegnungen (BL-Saison 2010/11)

BL, 26.09.2010: SSF Dragons Bonn – Red Devils Wernigerode (3:4)
BL, 23.01.2011: Red Devils Wernigerode – SSF Dragons Bonn (8:2)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.