Home / Herren / Erfolgreicher Jahresabschluss

Erfolgreicher Jahresabschluss

Mit einem 7:4 Sieg gegen den TV Lilienthal verabschiedeten sich die Red Devils einen Tag vor dem Heiligen Abend vor 400 Zuschauern aus dem Jahr 2012. Über den Jahreswechsel rangieren die Harzer auf Rang 3.

(mv) Einen Tag vor dem Heiligen Abend waren knapp 400 Zuschauer in die Stadtfeldhalle Wernigerode gekommen, um das letzte Bundesliga-Pflichtspiel der Red Devils gegen den TV Lilienthal zu erleben. Umrahmt von weihnachtlicher Atmosphäre erwischten die Hausherren einen Start nach Maß: aus einem Freistoß heraus erzielte Jani Karonen nach 45 Sekunden die 1:0 Führung. Den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich konnte Raiko Krüger kurz vor Ende des ersten Drittels mit dem 2:1 beantworten. Auch im zweiten Abschnitt lieferten sich beide Kontrahenten eine ausgeglichene und spannende Partie. In dieser Phase waren auf beiden Seiten zahlreiche Chancen vorhanden, doch die Defensivabteilungen als auch die Torhüter überzeugten an diesem Tage mit starken Leistungen – was die Begegnung lange Zeit offen hielt.

In der Anfangsphase des dritten Drittels fällten die Red Devils schließlich die Vorentscheidung: vier Tore durch Tino Weiß, Robert Müller, Ralf Lisiecki und Aleksi Hänninen binnen sieben Minuten sorgten für eine beruhigende 6:1 Führung. Knapp 10 Minuten vor Spielende erzielte der TV Lilienthal seinen zweiten Treffer in diesem Spiel, doch Jani Karonen legte wenige Minuten später zum 7:2 nach. Die Gäste präsentierten sich in der Schlussphase ein wenig energischer und verkürzten in den letzten zwei Minuten der Partie auf 7:4. Nach dem Spiel ging das Licht aus und mehrere Hundert Knicklichter verwandelten die Stadtfeldhalle in eine funkelnde Traumlandschaft. Bei weihnachtlicher Musik und Glühwein schunkelten Spieler und Fans anschließend gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre in die Weihnachtsfeiertage.

Die Red Devils rangieren über den Jahreswechsel mit sechs Punkten Vorsprung auf Rang drei der 1. Bundesliga. Mit dem Sieg gegen den TV Lilienthal und aufgrund der Niederlage des ETV Hamburg beim UHC Döbeln (4:5) machten sich die Red Devils nicht nur selbst ein Weihnachtsgeschenk, sondern wurden auch von der Konkurrenz ein wenig beschenkt. Aktuell mit fünf Punkten Rückstand, aber mit einem Spiel weniger auf der Habenseite, rückt der zweite Tabellenplatz wieder in Reichweite. Schon am 5. Januar 2013, beim Nachholspiel gegen den TV Eiche Horn Bremen, können die Harzer Floorball-Cracks auf zwei Punkte an die Hanseaten heranrücken. Doch bis dahin wünschen die Red Devils allen ein paar erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Red Devils Wernigerode – TV Lilienthal (7:4) (2:1|0:0|5:3)

1:0 (00:45) Jani Karonen (Aleksi Hänninen)
1:1 (09:26) Mark Oli Bothe (Dennis Heike)
2:1 (18:52) Raiko Krüger (Robert Müller)
3:1 (41:33) Tino Weiß (Aleksi Hänninen)
4:1 (44:13) Robert Müller
5:1 (46:21) Ralf Lisiecki (Peter Müller)
6:1 (46:49) Aleksi Hänninen (Tino Weiß)
6:2 (49:39) Ole Appenrodt (Alexander Seitz)
7:2 (57:08) Jani Karonen (Robert Müller)
7:3 (58:40) Ole Appenrodt (Alexander Seitz)
7:4 (59:05) Andre Heissenbüttel (Fabian Diaz de Armas)

Red Devils: [T] Chris Ecklebe, Robert Müller, Tino Weiß, Ramon Ibold, [T] Gary Blume, Martin Schaberich, Tommy Löwenberg, Max Riechel, Johannes Nowak, Aleksi Hänninen, Peter Müller, Ralf Lisiecki, Jani Karonen, [C] Raiko Krüger, Tom Niederlein, [T] Marlon Diekmann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.