Home / Herren / Erfolgreiches Doppelwochenende

Erfolgreiches Doppelwochenende

Am vergangenen Doppelspielwochenende sicherten sich die Red Devils mit zwei Siegen gegen Dresden und Leipzig sechs Punkte. Damit konnte das Harzer Floorballteam die Tabellenführung der 1. Bundesliga verteidigen.

(mv) Die Red Devils beendeten das vergangene Doppelspielwochenende mit zwei Siegen. Am Samstag mussten die Harzer Floorball-Cracks zunächst auswärts bei den Unihockey Igels Dresden ran. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel und einem Tor von Tino Weiß lagen die Gäste nach den ersten 20 Minuten mit 0:1 in Führung. Bereits in dieser Phase waren die Red Devils aber das Spiel bestimmende Team, doch die Igels Dresden wussten die Räume vor dem eigenen Tor eng zu machen.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Ralf Lisiecki nach 33 gespielten Sekunden auf 0:2. Zwar verkürzte Dresden postwendend zum 1:2, doch im weiteren Verlauf sorgten Martin Schaberich, Jani Karonen und Joni Liikanen für die 1:4 Führung. Im letzten Abschnitt verhalfen die Gastgeber mit einem Eigentor zur schnellen 1:5 Führung. In den darauf folgenden vier Minuten bauten Aleksi Hänninen und Aku Taira die Führung auf 1:8 aus. Nach dem zweiten Treffer der Igels Dresden knapp acht Minuten vor Spielende machten schließlich Robert Müller und Tommy Löwenberg den souveränen 2:10 Auswärtssieg perfekt.

Einen Tag später mussten die Red Devils nochmal vor heimischer Kulisse ran. Knapp 300 Zuschauer erlebten gegen den MFBC Leipzig ein furioses erstes Drittel, was bereits die Vorentscheidung in dieser Partie bedeutete. Nach knapp fünf gespielten Minuten führten die Hausherren nach Toren von Joni Liikanen, Aku Taira unf Ralf Lisiecki mit 3:0. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnittes spielten die Red Devils euphorisch auf und nutzten ihre Chancen gnadenlos: durch Treffer von Peter Müller, Aku Taira, Jani Karonen und Aleksi Hänninen konnte die Führung auf 7:0 ausgebaut werden.

Somit wurde Leipzig im ersten Drittel regelrecht überrollt. Im weiteren Spielverlauf kamen alle Spieler der Red Devils zum Einsatz, die Leipziger konnten sich stabilisieren und erzielten ihrerseits drei Tore. Doch auch die teuflischen Hausherren legten durch Joni Liikanen und Robert Müller nochmals nach, so dass am Ende ein souveräner 9:3 Sieg eingefahren und die Tabellenführung der 1. Floorball Bundesliga verteidigt werden konnte. Am kommenden Wochenende stand der 4. Spieltag gegen Bremen auf dem Plan, doch diese Partie wurde verlegt. Demzufolge haben die Red Devils spielfrei und können sich nun auf den Bundesliga-Kracher am 7. Oktober gegen den UHC Weißenfels vorbereiten.

Unihockey Igels Dresden – Red Devils Wernigerode (2:10) (0:1|1:4|1:5)

0:1 (05:59) Tino Weiß (Ramon Ibold), 0:2 (20:33) Ralf Lisiecki (Joni Liikanen), 1:2 (20:50) Marcel Schulze (Christopher Gruhne), 1:3 (26:29) Martin Schaberich (Tommy Löwenberg), 1:4 (31:08) Jani Karonen (Joni Liikanen), 1:5 (36:29) Joni Liikanen (Aleksi Hänninen), 1:6 (40:26) Eigentor, 1:7 (41:33) Aleksi Hänninen (Jani Karonen), 1:8 (43:58) Aku Taira, 2:8 (52:30) Christopher Gruhne, 2:9 (55:18) Robert Müller, 2:10 (59:13) Tommy Löwenberg (Martin Schaberich)

» Bilder der Partie
» Spiel im Liveticker nachlesen

Red Devils Wernigerode – MFBC Leipzig (9:3) (7:0|1:1|1:2)

1:0 (01:10) Joni Liikanen (Aku Taira), 2:0 (02:23) Aku Taira (Joni Liikanen), 3:0 (05:10) Ralf Lisiecki (Aku Taira), 4:0 (05:23) Peter Müller (Ramon Ibold), 5:0 (11:41) Aku Taira (Ralf Lisiecki), 6:0 (12:59) Jani Karonen (Joni Liikanen), 7:0 (16:30) Aleksi Hänninen (Jani Karonen), 8:0 (24:33) Joni Liikanen (Aku Taira), 8:1 (37:57) Christian Faber (Peter Dietel), 8:2 (52:57) Tomas Novotny (Peter Dietel), 9:2 (58:25) Robert Müller (Ramon Ibold), 9:3 (59:45) Tomas Novotny (Peter Dietel)

» Bilder der Partie
» Spiel im Liveticker nachlesen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.