Home / Herren / Sechs Bundesligaspieler wurden verabschiedet

Sechs Bundesligaspieler wurden verabschiedet

Mit Markus Skippari, Gatis Akulovs, Christoph Weidemann, Patrick Rohlmann, Holger Korsch und Juha-Pekka Kuittinen verlassen gleich sechs Spieler das Bundesligateam. Alle wurden gestern noch einmal offiziell verabschiedet.

(mv) Im Rahmen des gestrigen Eltern-Kind-Turnier 2012 wurden noch einmal offiziell sechs Bundesligaspieler aus dem diesjährigen Kader verabschiedet. Zahlreiche Kinder nutzten noch einmal die Gelegenheit, um von dem ein oder anderen ein Autogramm zu ergattern.

Markus Skippari und Gatis Akulovs kehren nach einem Jahr bei den Red Devils wieder in ihre Heimat zurück. Während Markus Skippari bereits einen Vertrag beim M-Team Helsinki für die kommende Saison unterschrieben hat, steht bei Gatis Akulovs noch nicht genau fest, für welchen Verein er in der kommenden Spielzeit auflaufen wird – aber auf jeden Fall in Lettland.

Aus beruflichen bzw. Studiengründen werden Patrick Rohlmann und Christoph Weidemann ab der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Des weiteren wird auch Holger Korsch, den es aus beruflichen Gründen nach Detmold verschlägt, nach 14 Jahren bei den Red Devils den Stock nun an den Nagel hängen. Nach zweieinhalb Jahren in Wernigerode sucht auch Juha-Pekka Kuittinen eine neue sportliche Herausforderung: ihn zieht es in der kommenden Saison in die Schweiz, wo aber mit dem Verein die Vertragsverhandlungen noch nicht endgültig abgeschlossen sind.

Die Red Devils bedanken sich bei allen Spielern für ihren Einsatz und ihr Engagement in den vergangenen Jahren und wünschen für die Zukunft sowohl privat, gesundheitlich sowie beruflich alles Gute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.