Home / Herren / Sensationeller Sieg im dritten Finalspiel

Sensationeller Sieg im dritten Finalspiel

Mehrere Führungswechsel prägten die Partie zwischen den Red Devils und dem UHC Weißenfels. Am Ende jubelten jedoch die Roten Teufel, als Robert Müller erst kurz vor Schluss den Ausgleich und in der Overtime das Golden Goal zum 7:6 Sieg schoss.

Die Red Devils konnten das dritte Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den UHC Weißenfels in der Verlängerung mit 7:6 für sich entscheiden. Damit führen die Red Devils in der best-of-five-Finalserie mit 2:1 und können nun mit einem weiteren Sieg im heutigen vierten Finalspiel den Titel verteidigen.

Juha-Pekka Kuittinen schoss die Red Devils gegen Mitte des ersten Drittels mit 1:0 in Führung, doch Weißenfels konnte prompt ausgleichen. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff im zweiten Abschnitt konnten die Gäste zum 1:2 nachlegen. Doch die Red Devils meldeten sich sensationell zurück: binnen sechs Minuten schossen Robert Müller, Juha-Pekka Kuittinen, Peter Müller und Markus Skippari die Hausherren mit 5:2 in Führung. Doch auch die Gäste aus Weißenfels antworteten noch vor der zweiten Drittelpause mit einem Doppelschlag zum 5:4 Anschluss.

Zu Beginn des letzten Drittels konnte Weißenfels zum 5:5 ausgleichen. Dieses Resultat hatte bis in die Schlussphase Bestand. Im Zuge eines Überzahlspiels konnten die Gäste knapp vier Minuten vor dem Abpfiff sogar mit 5:6 in Führung gehen. Die Red Devils erhöhten nochmals den Druck und knapp zweieinhalb Minuten vor Spielende gelang Robert Müller das umjubelte 6:6, was letztlich beide Teams in die anschließende Verlängerung schickte. In der Overtime war es erneut Robert Müller, der nach Vorlage von Markus Skippari den Ball in die Weißenfelser Maschen schob.

Nach dem Abpfiff fiel die komplette Mannschaft über den goldenen Torschützen her und die teuflischen Fans feierten ausgelassen. Dank einer spielerisch starken und kämpferischen Leistung konnten die Red Devils den Heimvorteil nutzen und sich einen Matchball erspielen. Sollten die Red Devils das heutige Spiel nochmals gewinnen können, wäre der Gewinn der Meisterschaft perfekt. Sollte Weißenfels gewinnen, käme es am 21. April zu einem fünften Entscheidungsspiel. Doch die Red Devils wollen nun ihre großartige Chance nutzen und den Sack heute möglichst zu machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.