Home / Herren / Showdown um die Meisterschaft

Showdown um die Meisterschaft

Im Kampf um die Deutsche Meisterschaft empfangen die Red Devils am Samstag und Sonntag den UHC Weißenfels zum dritten und vierten Finalspiel. Nach zwei Begegnungen steht es in der ‚best-of-five‘-Serie 1:1 Unentschieden. An diesem Wochenende könnte bereits die Entscheidung um den Titel fallen.

(mv) Die Red Devils haben eine große Chance, den Meistertitel zu verteidigen. Nach einer 4:8 Niederlage gegen den UHC Weißenfels im ersten Duell konnte das Harzer Bundesligateam im zweiten Finalspiel dank einem 5:3 Sieg die ‚best-of-five‘-Serie zum 1:1 ausgleichen. „In der ersten Partie hat uns im letzten Drittel ein wenig die Kraft und die Konzentration verlassen. Das zweite Spiel haben wir über zwei Abschnitte dominiert und am Ende die knappe Führung über die Zeit gebracht. Dieser Sieg in Weißenfels war enorm wichtig für unser Selbstvertrauen. Nun haben wir im dritten und vierten Finalspiel den Heimvorteil auf unserer Seite und den wollen wir auch nutzen, um ein fünftes Entscheidungsspiel möglichst zu vermeiden“, so Devils-Coach Peter Gahlert vor dem Gipfeltreffen.

Drittes und viertes Finalspiel am Samstag und Sonntag

Nach den zwei Auswärtsspielen dürfen die Red Devils nun gegen den hoch gehandelten Favoriten UHC Weißenfels vor heimischer Kulisse auf zahlreiche Fans zählen. Doch auch die Weißenfelser haben angekündigt, an beiden Tagen mit knapp 100 Anhängern anzureisen, um ihre Mannschaft im Kampf um die Deutsche Meisterschaft tatkräftig zu unterstützen. Am Samstag, den 14. April steigt zwischen beiden Kontrahenten das dritte Meisterschaftsfinalspiel, einen Tag darauf kommt es am Sonntag, den 15. April zum vierten Duell. Beide Begegnungen finden in der Stadtfeldhalle Wernigerode statt und werden jeweils um 16.00 Uhr angepfiffen. Sollte an diesem Wochenende erneut jede Mannschaft eine Partie für sich entscheiden können, käme es am 21. April in Weißenfels zu einem fünften Entscheidungsspiel.

Begrenztes Kartenkontingent

Zu diesem Saison-Highlight erwarten die Red Devils zahlreiche Zuschauer – es stehen jedoch nur 500 Sitzplätze und etwa 100 Stehplätze zur Verfügung. Demzufolge sollte sich jeder Fan und interessierte Zuschauer rechtzeitig seine Tickets sichern. „An der Tageskasse wird es noch einige Tickets geben, aber man sollte nicht zu spät kommen. Spätestens wenn sich um 15.00 Uhr die Türen der Stadtfeldhalle Wernigerode zum Einlass öffnen, können Kurzentschlossene noch ihre Karten ergattern“, so Devils-Manager Mario Vordank. Diejenigen, die nicht live dabei sein können, haben die Möglichkeit, beide Finalspiele im Liveticker von Unihockey-Portal.de zu verfolgen.

1. Bundesliga: Meisterschafts-Finale (best-of-five)

Sa, 14.04.2012, 16.00 Uhr – Spiel 3
Red Devils – UHC Weißenfels
Spielort: Stadtfeldhalle Wernigerode

So, 15.04.2012, 16.00 Uhr – Spiel 4
Red Devils – UHC Weißenfels
Spielort: Stadtfeldhalle Wernigerode

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.