Home / Herren / PLAYOFFS: Red Devils müssen morgen nochmal ran

PLAYOFFS: Red Devils müssen morgen nochmal ran

Die Red Devils verlieren das dritte Playoff-Halbfinalspiel gegen Leipzig mit 6:7. Damit müssen beide Teams am morgigen Sonntag zum vierten Duell gegeneinander ran.

Die Red Devils haben das heutige dritte Playoff-Halbfinalspiel gegen den MFBC Löwen Leipzig knapp mit 6:7 verloren. Damit bleibt der Kampf um den Einzug ins Meisterschaftsfinale vorerst offen und beide Mannschaften stehen sich am morgigen Sonntag um 16.00 Uhr in der Stadtfeldhalle Wernigerode im vierten Spiel der best-of-five-Serie gegenüber. Damit haben die Red Devils nun zwei und Leipzig einen Sieg auf dem Konto. Sollten die Red Devils das morgige Spiel gewinnen, wäre der Finaleinzug endgültig perfekt. Wenn der MFBC siegt, käme es am 24. März in Leipzig zu einem fünften Entscheidungsspiel.

Heute wurde der Sieg denkbar knapp verpasst. Leipzig erwischte den besseren Start und führte schnell mit 1:3. Im weiteren Verlauf kamen die Gastgeber zurück und konnten im Zuge des zweiten Drittels zum 4:4 ausgleichen. Im Schlussabschnitt lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, der mit einer zwischenzeitlichen 6:5 Führung die Finalhoffnungen für die Red Devils aufkeimen ließ. Doch Leipzig riskierte alles, nahm auch noch den Torhüter für einen sechsten Spieler vom Feld und siegte am Ende durch einen Doppelschlag von Julle Sumen mit 6:7.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – MFBC Löwen Leipzig (6:7) (3:4,1:0,2:3)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.