Home / Herren / PLAYOFFS: Red Devils mit erstem Sieg in der Best-of-Five Serie

PLAYOFFS: Red Devils mit erstem Sieg in der Best-of-Five Serie

Die Harzer Floorballer gehen mit einem Sieg in der Best-of-Five Serie gegen die Löwen vom MFBC Leipzig in Front. 8:3 hieß es am Ende des Spiels gegen wenig bissige Sachsen.

(sd) Ein erster Schritt in Richtung Finale ist getan: Die Red Devils siegen mit 8:3 in der ersten Halbfinalbegegnung von maximal fünf Möglichen auswärts in der Heimhalle der Leipziger Löwen.

Die Roten Teufel starteten konzentriert aber abwartend in die Partie gegen den Tabellenzweiten der regulären Runde. Trotzdem mussten sie innerhalb der ersten 14 Minuten zwei Gegentore hinnehmen. Knapp eine Minute nach dem 2:0 gelang den Harzern mit einem Tor von Raiko Krüger endlich der Anschluß, bis zum Drittelende dank Tommy Löwenberg sogar der Ausgleich.

Das zweite Drittel dieser Partie sollte jedoch ganz anders aussehen. Keine fünf Minuten waren gespielt, als das 3:2 aus Sicht der Wernigeröder durch Markus Skippari gelang. In der 32. Spielminute zogen die Red Devils sogar mit einem Doppelschlag von Peter Müller und Juha-Pekka Kuittinen auf eine bequeme Führung von 5:2 davon. Auf den Anschlußtreffer der Sachsen hatte Markus Skippari für die Wernigeröder Floorballer promt eine Antwort und auch das 7:3 sollte noch im zweiten Abschnitt dank Peter Müller fallen.

Nachdem Leipzig im letzten Drittel einen frischen Torhüter brachte und unsere Herren ein wenig die Kräfte für das Spiel am nächsten Tag schonten, brachte das letzte Tor von Ramon Ibold in dieser Partie im Powerplay das endgültige Ergebnis von 8:3 aus Sicht der Red Devils.

Am heutigen Sonntag stehen sich die beiden Teams erneut auf Leipziger Boden gegenüber. Anstoß ist um 16:00 Uhr in der Grube Halle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.