Home / Herren / Sieg gegen Döbeln beschert erstmals final4-Ticket

Sieg gegen Döbeln beschert erstmals final4-Ticket

Die Red Devils Wernigerode lösten mit einem 3:10 Auswärtssieg gegen den UHC Döbeln erstmals das final4-Ticket. Das Harzer Floorballteam bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen und nutzte seine Chancen konsequent.

(mv) Mit einem 3:10 Auswärtssieg gegen den UHC Döbeln lösten die Red Devils erstmals das Ticket für das final4-Pokalturnier, welches am 19. und 20 Mai 2012 in Hamburg stattfindet. In der Partie gegen Döbeln bestimmte das Harzer Floorballteam über weite Strecken das Spielgeschehen und nutzte die Chancen konsequent.

Nach dem ersten Drittel lagen die Red Devils mit 1:3 in Führung. Im Verlauf des zweiten Abschnittes baute das Gahlert-Team dank fünf Toren die Führung auf 1:8 aus. Nach dem 1:9 zu Beginn des Schlussdrittels konnte der UHC Döbeln zwei Tore im teuflischen Kasten versenken. Eine gute spielerische Leistung unterstrich Juha-Pekka Kuittinen mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel zum 3:10 Endstand.

Ausführlicher Bericht folgt…

UHC Döbeln – Red Devils Wernigerode (3:10) (1:3,0:5,2:2)

TORE (Zeit) Torschütze (Assist)
0:1 (01:02) Juha-Pekka Kuittinen
1:1 (01:58) Stefan Liers
1:2 (08:05) Juha-Pekka Kuittinen
1:3 (15:41) Raiko Krüger (Robert Müller)
1:4 (25:24) Markus Skippari (Juha-Pekka Kuittinen)
1:5 (34:55) Ramon Ibold (Markus Skippari)
1:6 (34:59) Gatis Akulovs (Raiko Krüger)
1:7 (38:29) Ramon Ibold (Tino Weiß)
1:8 (39:17) Markus Skippari (Ramon Ibold)
1:9 (45:03) Markus Skippari
2:9 (50:13) Stefan Barthel
3:9 (52:22) Rico Haase
3:10 (55:08) Juha-Pekka Kuittinen (Ramon Ibold)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.