Home / Herren / Klarer 9:0 Pokalerfolg gegen den SC DHfK Leipzig

Klarer 9:0 Pokalerfolg gegen den SC DHfK Leipzig

Mit einem 9:0 Sieg zogen die Red Devils gegen den SC DHfK Leipzig ins Pokal-Viertelfinale ein. Nach einem verhaltenen ersten Drittel kamen die Red Devils immer besser in Fahrt.

248 Zuschauer erlebten am vergangenen Samstag in der Stadtfeldhalle Wernigerode einen erfolgreichen Jahresauftakt. Mit einem am Ende klaren 9:0 Sieg zogen die Red Devils gegen den SC DHfK Leipzig ins Pokal-Viertelfinale ein.

Nach einem verhaltenen ersten Drittel kamen die teuflischen Hausherren im weiteren Verlauf immer besser in Fahrt. In den Schlussminuten des letzten Drittel schlug es dann gleich im Sekundentakt im Leipziger Kasten ein. Nun ist es nur noch ein Schritt bis ins final4-Pokalfinale.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – SC DHfK Leipzig (9:0) (1:0,3:0,5:0)

TORE (Zeit) Torschütze (Assist)
1:0 (07:16) Eigentor
2:0 (21:04) Markus Skippari (Juha-Pekka Kuittinen)
3:0 (29:04) Raiko Krüger (Markus Skippari)
4:0 (37:01) Eigentor
5:0 (46:11) Tino Weiß (Juha-Pekka Kuittinen)
6:0 (57:36) Ramon Ibold (Markus Skippari)
7:0 (58:15) Ralf Lisiecki
8:0 (58:50) Ramon Ibold (Markus Skippari)
9:0 (59:31) Peter Müller

STRAFEN (Zeit) Spielerin (Strafe) Nation
(19:30) Christian Hollmichel (Leipzig) 2min
(22:11) Gatis Akulovs (Wernigerode) 2min
(26:51) Mathias Digulla (Leipzig) 2min
(33:24) Martin Schaberrich (Wernigerode) 2min
(38:24) Uwe Bartoschek (Leipzig) 2min
(38:24) Uwe Bartoschek (Leipzig) 10min
(38:24) Robert Müller (Wernigerode) 10min
(57:12) Stefan Heilmann (Leipzig) 2min

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.