Home / Herren / Red Devils habe ihre Mühe mit dem Aufsteiger

Red Devils habe ihre Mühe mit dem Aufsteiger

Auch im sechsten Pflichtspiel bleiben die Red Devils ungeschlagen. Gegen den TV Lilienthal verbuchten sie einen 6:4 Sieg, wobei der Aufsteiger die Red Devils aber ordentlich forderte.

(mv) Der Aufsteiger TV Lilienthal forderte die Red Devils im heutigen Spiel ganz ordentlich. In einer schnellen und spannenden Partie bissen sich die Hausherren lange Zeit die Zähne aus, verzweifelten phasenweise an dem stark haltenden Gästetorhüter Nils Hallerstede. Nach dem 1:0 Rückstand konnte er seinen Kasten knapp 25 Minuten sauber halten, bevor Raiko Krüger die lang ersehnte 2:0 Führung gelang.

Im Verlauf des zweiten Drittels bauten die Red Devils ihre Führung auf 4:1 aus. Zu Beginn des Schlussdrittels ließen Ramon Ibold und Tommy Löwenberg – jeweils nach Vorlage des stark aufspielenden Markus Skipaari – die 6:1 Führung folgen. Doch mit einer kämpferischen Leistung meldete sich der TV Lilienthal nochmals zurück und kam bis zum Spielende auf 6:4 heran. Der vierte Lilienthaler Treffer fiel praktisch mit der Schlußsirene, so dass auch der sechste Sieg in Folge nicht mehr in Gefahr geriet.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – TV Lilienthal (6:4)

1:0 (01:58) Ramon Ibold (Markus Skippari)
2:0 (26:27) Raiko Krüger (Markus Skippari)
3:0 (38:04) Markus Skippari (Ramon Ibold)
3:1 (38:36) Marc Lubes (Alexander Seitz)
4:1 (39:18) Markus Skippari (Juha-Pekka Kuittinen)
5:1 (41:46) Ramon Ibold (Markus Skippari)
6:1 (44:54) Tommy Löwenberg (Markus Skippari)
6:2 (48:35) Dennis Heike (Nils Christopher Hallerstede)
6:3 (54:42) Alexander Seitz (Andre Heissenbüttel)
6:4 (59:59) Mark Oli Bothe (Marc Lubes)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.